6. Juli 2020
Posted by :

Beim Schlank werden durch Ernährung, gibt es einige Aspekte, die Du berücksichtigen musst. Denn jeder Körper ist anders und reagiert damit auch auf eine Kalorienreduktion unterschiedlich. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du vorgehen musst, wenn Du schlank durch Ernährung werden willst. Erste Tipps dazu findest Du außerdem auf Shapeworld.com, wo Dir übrigens auch Produkte für eine Diät zur Verfügung stehen.

 

Schlank durch Ernährung

Können Frauen alleine durch Ernährung schlank werden?

Geht es um Dein Gewicht, so spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Immerhin bestimmt sie, wie viele Kalorien und welche Nährstoffe Du Deinem Körper zuführst. Willst Du abnehmen, musst Du mehr Energie verbrauchen, als Du zu Dir nimmst. Doch bei diesem Prozess gibt es einige Aspekte, die Du berücksichtigen solltest. Immerhin willst Du, wenn Du schlank durch die Ernährung wirst, gleichzeitig gesund bleiben. Von Crash-Diäten nimmst Du also lieber Abstand. Um Dein Wohlbefinden zu steigern, solltest Du parallel zu einer gesunden Ernährung Sport betreiben. Denn Bewegung kurbelt nicht nur Deinen Stoffwechsel an, sondern kommt gleichermaßen Deiner Psyche zugute.

 

So kannst Du Sport mit Deiner Diät verbinden

Du musst keine Leistungssportlerin sein, um dauerhaft abzunehmen. Es reicht in den meisten Fällen schon aus, wenn Du etwas Bewegung in Deinen Alltag integrierst. Dabei kann es sich um einen entspannten Spaziergang oder um kurze Übungseinheiten mit Deinem Körpergewicht handelt. Wichtig ist, dass Du Dich bei Deinem Training wohlfühlst. Es erweist sich außerdem als Vorteil, wenn Dir die gewählte Sportart Freude bereitet. So bist Du eher dazu gewillt, sie dauerhaft und regelmäßig auszuführen.

Betreibst Du etwas intensiver Sport, musst Du Deine Ernährung der Aktivität anpassen. Nur so stellst Du sicher, dass Dein täglicher Nährstoffbedarf gedeckt ist. Unter Umständen musst Du auf Nahrungsergänzungsmittel, die einen hohen Anteil an Eiweiß enthalten, zurückgreifen. Solche Produkte findest Du unter anderem auf Shapeworld.com.

 

Kann jede Frau schlank durch Ernährung werden?

Generell ist es jeder Frau möglich, schlank durch die Ernährung zu werden. Allerdings geht dieser Prozess – je nach den individuellen Voraussetzungen – oftmals in unterschiedlicher Geschwindigkeit vonstatten. Von Deinem Stoffwechsel hängt es ab, wie schnell Du bei einer Kalorienreduktion an Gewicht verlierst. Bedenke, dass es im fortgeschrittenen Alter etwas länger dauern kann, bis sich erste Erfolge zeigen. Gib also nicht zu früh auf. Es ist wichtig, dass Du Dich dauerhaft gesund Ernährst, wenn du Erfolge sehen willst.

 

Zu diesen Lebensmitteln solltest Du greifen

Einen wichtigen Stellenwert in einer gesunden Ernährung hat Gemüse. Denn dieses ist reich an Vitaminen und Mineralien. Außerdem enthalten einige Sorten Eiweiß, was nicht nur Veganerinnen zugutekommt. Von jenem Nahrungsmittel stehen Dir etliche Sorten zur Auswahl. Somit findest Du garantiert ein Gemüse, das Deinem Geschmack entspricht. Außerdem ergibt sich so die Möglichkeit, Deinen Speiseplan vielseitig zu gestalten.

Auch Obst solltest Du in Deine Ernährung integrieren. Dieses kann beispielsweise Süßspeisen ersetzen, wodurch Du Kalorien sparst. Außerdem enthalten einige Obstsorten essenzielle Vitamine und Mineralstoffe. Behalte aber im Hinterkopf, dass einige Früchte auch reich an Kohlenhydraten und damit Kalorien sind. So eignen sich Bananen beispielsweise für den Muskelaufbau, wobei sie zum Abnehmen nicht die beste Wahl sind.

Auch ballaststoffreiche Kohlenhydrate machen sich bei Deiner Diät gut. Sie geben Dir Energie und regen die Verdauung an. Enthalten sind sie unter anderem in Vollkornprodukten sowie in Hülsenfrüchten. Lebensmittel dieser Art stehen Dir auf Shapeworld.com zur Verfügung. Dort kannst Du sie zu erschwinglichen Preisen erstehen, sodass Du Dir die langwierige Suche nach Produkten guter Qualität ersparst.

 

Diese Zutaten solltest Du meiden

Willst Du schlank werden durch die Ernährung, gibt es einzelne Lebensmittel, auf die Du besser verzichtest. Dazu gehören vor allem einfache Kohlenhydrate. Sie findest Du vor allem in Süßspeisen, aber auch in Weißbrot. Du musst diese Nahrungsmittel natürlich nicht vollständig aus Deinem Speiseplan streichen, allerdings solltest Du deren Konsum drastisch reduzieren. Bei einer gesunden Ernährung lohnt es sich, eher auf die komplexe Variante zu setzen. Wie bereits erwähnt, sind diese Kohlenhydrate reich an Rohstoffen und in diversen Gemüsesorten sowie in Vollkornbrot und -pasta anzutreffen.

Auch beim Verzehr von Fett musst Du Vorsicht walten lassen. In diesem Fall gehören die gesättigten Fettsäuren zu den Übeltätern. Sie fördern den Anstieg von Cholesterin und damit das Entstehen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die ungesättigte Variante ist hingegen gesund, weshalb Du sie unbedingt zu Dir nehmen solltest. Dies gilt insbesondere für Omega-6 Fettsäuren – sie kann der Körper nämlich nicht selbst herstellen. Enthalten sind sie unter anderem in Thunfisch, Lachs, Distelöl und Sonnenblumenöl. Bedenke, dass der Anteil an fetthaltigen Speisen bei einer Ketogenen Ernährung getrost etwas höher ausfallen darf.

 

Achte auf die Kalorien

Frauen, die schlank durch die Ernährung werden wollen, müssen gleichzeitig die täglich aufgenommene Kalorienmenge im Blick behalten. Denn eine gesunde Diät macht nicht viel Sinn, wenn Du dadurch mehr Energie zu Dir nimmst, als Du verbrauchst. Wichtig ist, dass Du Deinen Bedarf kennst – verwende für diesen Zweck einen Kalorienrechner. Dort gibst Du die Werte wie Deine Körpergröße, Dein Gewicht und Daten zu Deiner körperlichen Aktivität an. Einige Tools erlauben es Dir auch, Dein Ernährungsziel einzugeben. Auf Grundlage dessen, ermitteln sie, wie viele Kalorien Du pro Tag zu Dir nehmen musst, um Dein Ziel zu erreichen.

 

Ist schlank sein gesund?

Im Zuge Deiner Ernährung musst Du stets auf Deine Gesundheit achten. Denn nicht automatisch bist Du gesund, wenn Du an Gewicht verlierst. Behalte bei einer Diät Dein Wohlbefinden im Auge und lasse Dich bei Bedarf von einem Arzt untersuchen. Dies gilt vor allem dann, wenn Du Dich unwohl fühlst. In diesem Fall liegt bei Dir mitunter eine Mangelerscheinung vor. Bedenke, dass Du nach einer Gewichtsabnahme nicht unbedingt am Ziel bist. Die Herausforderung besteht bei jeder Diät darin, Dein Wunschgewicht zu halten. Von allzu drastischen Hungerkuren ist daher eher abzuraten. Besser fährst Du, wenn Du zwar langsam, aber dafür dauerhaft abnimmst. Tipps zu diesem Thema findest Du auf Shapeworld.com.

 

 

Fazit – schlank durch Ernährung werden und das Gewicht halten

Ganz gleich, ob Du auf Ketogene Ernährung oder auf eine vegane Ernährung setzt – um schlank zu werden, musst Du mehr Kalorien verbrauchen, als Du zu Dir nimmst. Doch von allzu drastischen Diäten ist Dir dabei abzuraten. Gewöhne Deinen Organismus zudem schrittweise an die Ernährungsumstellung. Gehst Du langsam vor, stellst Du sicher, dass Du Deinen Körper nicht zu stark belastest. Außerdem solltest Du darauf achten, vermehrt Gemüse und ballaststoffreiche Nahrungsmittel zu Dir zu nehmen. Orientiere Dich dabei am besten an den Grundsätzen der Ernährungspyramide. Mit dieser Vorgehensweise gewährleistest Du, dass Du gesund und dauerhaft abnimmst.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere
ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

 

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

 

 

Made with    in Cologne

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top