30. Juli 2020
Posted by :

Zum Abnehmen greifen einige Menschen zu Haferflocken. Sie können immerhin einige Mahlzeiten ersetzen, wodurch Du Kalorien sparst. Doch stellen sich Interessenten die Frage, ob diese Ernährungsform auf Dauer tatsächlich gesund ist. Dies Antwort darauf, erhältst Du in diesem Beitrag. Suchst Du nach gesunden Zutaten für eine Gewichtsabnahme, wirst Du auf Shapeworld.com fündig. Dort wird Dir auch eine große Bandbreite an Rezepten zur Verfügung gestellt.

mit haferflocken abnehmen

So geht die Haferflocken-Diät vonstatten

Wie der Name bereits verrät, sind Haferflocken der Hauptbestandteil jener Ernährungsform. Sie weisen eine hohe Energiedichte auf und führen trotzdem zu einem dauerhaften Gewichtsverlust. Verantwortlich dafür ist die Tatsache, dass sie Dich lange satt machen. Außerdem kurbeln die Haferflocken Deine Fettverbrennung an.

Ein weiterer Vorteil jenes Lebensmittels ist, dass Du es auf eine vielfältige Weise zubereiten kannst. So hast Du die Möglichkeit, es zu Brei, Suppe oder Müsli zu verarbeiten. Zutaten und Rezepte dafür, findest Du unter anderem auf Shapeworld.com. Experten empfehlen, während der Haferflocken-Diät viel zu trinken. Allerdings solltest Du hierbei in erster Linie auf ungesüßte Säfte, Wasser oder Tee setzen. So versorgst Du Deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit und kurbelst obendrein Deinen Stoffwechsel an. Vermeiden solltest Du bei dieser Ernährungsform Zucker. Denn er lässt Deinen Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und verursacht auf lange Sicht Heißhunger.

Sind Haferflocken zum Abnehmen eine gute Wahl?

Haferflocken zum Abnehmen werden vielerorts als Geheimwaffe gegen den überschüssigen Speck angepriesen. Sie sollen Dich sättigen und Dir gleichzeitig dabei helfen, Dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Doch hängt der Erfolg von Deiner Diät von der Zubereitung der Haferflocken ab. Du musst auch hier darauf achten, dass Du sie nicht mit allzu fettreichen Zutaten oder mit Zucker anreicherst. Dies hat im schlimmsten Fall nämlich den gegenteiligen Effekt, wodurch Du die überschüssigen Pfunde wieder zunimmst.

In diesem Kontext ist anzumerken, dass es bei der Haferflocken-Diät zwar Rezeptvorschläge, aber keinen bestimmten Ernährungsplan gibt. Suchst Du nach einem Ernährungskonzept mit genauen Vorgaben, solltest Du Dir eine andere Alternative als Haferflocken zum Abnehmen suchen.

Bringe Abwechslung in Deinen Speiseplan

Es ist wenig sinnvoll, beim Abnehmen ausschließlich auf Haferflocken zu setzen. Denn auf diese Weise wird Deine Diät schnell langweilig, sodass Du Appetit auf andere Speisen bekommst. Und leider greifen Menschen bei Hunger gerne zu Gerichten mit viel Kohlenhydraten. Willst Du diesem Szenario entgegenwirken, solltest Du Deine Ernährung abwechslungsreich gestalten. Bereitest Du die Haferflocken beispielsweise mit Milch zu, so kannst Du der Mahlzeit Obst beimengen. Dieses verleiht der Speise einen süßen, vielseitigen Geschmack. Allerdings solltest Du auf Trauben und Bananen weitgehend verzichten. Denn sie enthalten viel Fruchtzucker, der mitunter Heißhunger verursacht.

Viele Anwenderinnen entscheiden sich außerdem dafür, zur Vollkorn-Variante der Haferflocken zu greifen. Sie ist reich an Ballaststoffen und enthält sogar noch weniger Kalorien.

Behalte Deine Kalorienaufnahme im Auge

Mit Haferflocken beim Abnehmen ist selbstverständlich auch auf die Kalorienzufuhr zu achten. Nehme also nicht mehr Kalorien zu Dir, als Du verbrauchst. Nur mit einem stetigen Defizit stellst Du sicher, dass Du tatsächlich abnimmst. Doch darfst Du es damit auch nicht übertreiben. Denn führst Du Deinem Körper zu wenig Energie zu, schadest Du damit auf Dauer Deiner Gesundheit. Du entwickelst so leicht Mangelerscheinungen, die Dich Kraft kosten. Am besten setzt Du das Kaloriendefizit bei rund 300 Kalorien pro Tag an. In diesem Fall dauert es zwar etwas länger, bis Du an Gewicht verlierst, allerdings wirkst Du damit dem gefürchteten Heißhunger entgegen. Siehst Du nach einigen Wochen jedoch keine Ergebnisse, kannst Du das Defizit auf 500 Kalorien erhöhen. 

Generell strebt die Haferflocken-Diät eine Kalorienaufnahme von rund 1.300 Kalorien pro Tag an. Allerdings kannst Du diesen Wert natürlich gemäß Deinem Wohlbefinden und Fitnesslevel anpassen. Mit dieser Vorgehensweise ist Abnehmen selbst mit Brot und Kuchen möglich.

Achte auf Deine Gesundheit

Falls Du Dich für Haferflocken zum Abnehmen entscheidest, solltest Du stets Deine Gesundheit im Blick haben. Eine Diät muss immerhin nicht nur Deine Gewichtsabnahme begünstigen, sondern auch langfristig Dein Wohlbefinden steigern. Während es zu erwarten ist, dass Du Dich in der ersten Phase der Ernährungsumstellung schwach fühlst, so darf dieses Unwohlsein nicht lange andauern. Hält das Gefühl trotzdem an, solltest Du Dich zu einem Arzt begeben. In diesem Fall liegt bei Dir mitunter eine Mangelerscheinung oder Nahrungsmittelunverträglichkeit vor. Mithilfe eines Bluttests kann ein Mediziner die Ursache für Deine Symptome ermitteln. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass Du zu wenige Kalorien zu Dir nimmst. In diesem Fall ist ein Schwächegefühl fast unvermeidlich. Diesem Szenario kannst Du durch eine Diät entgegenwirken. Dadurch ist die Abnehmen auch mit Hashimoto gefahrlos möglich.

Wem sind Haferflocken zum Abnehmen zu empfehlen?

Haferflocken zum Abnehmen gelten generell als gut verträglich. Darum ist diese Diät vielen Frauen ans Herz zu legen. Dies gilt übrigens auch dann, wenn Du an Zöliakie leidest. Allerdings solltest Du hierbei darauf achten, dass die Flocken weniger als 20 ppm Gluten enthalten.

Du kannst die Diät außerdem problemlos im fortgeschrittenen Alter anwenden. Doch auch hier gilt, dass Du ausreichend Nährstoffe zu Dir nehmen musst, um eine Mangelerscheinung zu vermeiden. Bedenke außerdem, dass es sich bei der Haferflocken-Diät nicht um eine dauerhafte Ernährungsform handelt. Zwar kannst Du die Flocken durchaus langfristig in Deinen Speiseplan integrieren, allerdings dürfen sie nicht Deine dauerhafte Nahrungsquelle sein. Für eine schnelle Gewichtsabnahme oder das Straffen des Körpers sind Haferflocken zum Abnehmen jedoch eine gute Wahl.

Betreibst Du Sport, solltest Du Deinem Körper bei jener Diät ausreichend Proteine zuführen. Lässt Dein Speiseplan dies nicht zu, solltest Du auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Solche Produkte findest Du auf Shapeworld.com. Zu empfehlen ist Dir hier vor allem die GYM COLLECTION. Sie ist auf die Bedürfnisse von Sportlerinnen zugeschnitten und lässt sich auch beim Abnehmen mit Weight Watchers einsetzen.

Du willst mehr zu diesen Themen erfahren?
Dann melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts mehr!

Fazit – Abnehmen mit Haferflocken ist möglich

Du kannst mit Haferflocken durchaus Dein Gewicht dauerhaft reduzieren. Voraussetzung dafür ist, dass Du Dich auch bei dieser Diät an Deinem Kalorienbedarf orientierst. Damit Du abnimmst, musst Du die Flocken richtig zubereiten. So solltest Du auf Zucker und fetthaltige Zutaten weitgehend verzichten. Gestalte Deine Ernährung abwechslungsreich, sodass es Dir leichter fällt, Dich über einen längeren Zeitraum hinweg an die Ernährungsform zu halten. Produkte dafür findest Du auf Shapeworld.com.

Bedenke, dass Du Deinem Körper selbst dann, wenn Du auf Haferflocken zum Abnehmen setzt, ausreichend Nährstoffe zuführen musst. Damit steigerst Du nicht nur Dein Wohlbefinden, sondern Du kannst auch mit einer Grunderkrankung wie Hashimoto sicher abnehmen.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top