Was steckt hinter der Wunderwurzel Konjak Mannan?

Ein Mittel gegen Hunger? Das wäre doch genial oder? Unglaublich aber wahr, das gibt es tatsächlich! Die japanische Wunderwurzel Konjak Mannan sorgt nicht nur für einen natürlichen Sättigungseffekt  sondern  glänzt auch noch mit weiteren positiven Eigenschaften:

Fakt 1: Die Konjakwurzel ist extrem kalorienarm – Unglaublich aber wahr! Die Wurzel liefert weniger Kalorien als eine Salatgurke. Im Vergleich enthalten beispielsweise Konjak Nudeln nur 8 Kalorien pro 100 Gramm und ein herkömmliche Salatgurke kommt auf 12 Kalorien pro Tag.

Fakt 2: Konjak-Pulver nimmt Fett auf – Ran an den Speck. Konjak-Pulver nimmt einfach einen Teil der Fette aus der Nahrung auf, die wir zu uns nehmen. Die Menge an Gesamtfett im Körper wird somit reduziert und überschüssige Fette werden ausgeschieden.

Fakt 3: Konjakpulver macht satt – Glucomannan hilft dir deinen Hunger zu bändigen! Die Wunderwurzel hat die größte bekannte Wasserbindungskapazität aller Naturprodukte. Sie dehnt sich auf das 50-fache im Verdauungstrakt aus und macht satt und zufrieden

Fakt 4: Konjakpulver beugt Heißhungerattacken vor – Der Kampf gegen mühsame Heißhungerattacken hat ein Ende! Glucomannan senkt den Ghrelinspiegel (appetitanregende Hormone) und sorgt für ein natürliches Sättigungsgefühl, dass schnell eintritt und lange hält.

Fakt 5: Konjakpulver stärkt das Immunsystem – Der pflanzliche Wirkstoff aktiviert deine Abwehrkräfte und hilft dir gesund und fit zu bleiben.

Fakt 6: Konjak-Pulver pflegt Darmflora und Darmschleimhaut – Konjak-Pulver reguliert auf natürliche Weise deine Verdauung und sorgt dafür, dass sich die nützlichen Darmbakterien vermehren können.

Fakt 7: Die Konjakwurzel ist sehr ballaststoffreich – Im Vergleich zu Vollkornhaferflocken mit 6 Prozent Ballaststoffen oder Mandeln mit 15 Prozent, enthält die Wurzel unglaubliche 40 Prozent Ballaststoffe.