5 Anzeichen dafür, dass du süchtig nach Zucker bist

Den kleinen süßen Leckereien zu widerstehen ist nicht immer leicht, doch wie groß ist dein Verlangen wirklich? Nach einer Mahlzeit braucht du immer noch einen kleinen süßen Snack und kannst die Finger einfach nicht von den süßen Sachen lassen, obwohl du so gerne darauf verzichten würdest?

Ob du wirklich süchtig nach Zucker bist, erkennst du an:

1. Entzugserscheinungen:
Wenn du versuchst auf Zucker zu verzichten tauchen Symptome wie schlechte Laune, Kopfschmerzen oder Müdigkeit bei dir auf.

2. Ein süßes Dessert ist Angewohnheit:
Nicht nur dein Kopf, auch dein Körper hat sich daran gewöhnt, dass du in regelmäßigen Abständen Süßes ist. Dein Verlangen nach Zucker lässt dich nicht mehr los und es wird immer schwerer deine Lust zu stillen.

3. Liebe und Hass zugleich:
Jedes Mal nach dem du Zucker gegessen hast fühlst du dich schlecht, weil du eigentlich genau weißt, dass dir das Naschen nicht gut tut und du ärgerst dich über dich selbst.

4. Ausgewogene Ernährung fällt dir schwer:
Du hast das Gefühl gesunde Lebensmittel machen dich nicht richtig satt. Stattdessen liebst du Brot und Nudeln über Alles und könntest dich ein Leben lang nur davon ernähren.

5. Cola, Fanta, Sprite und andere Softgetränke begleiten deinen Alltag:
Die Flasche Cola steht stets auf deinem Schreibtisch und ist dein treuer Lernbegleiter. Die bunten Getränke sind vielleicht geschmackvoll, aber leider entpuppen sie sich  als Zuckerbomben und sind alles andere, als ein gesunder Koffeinschub.