So funktioniert Dein Stoffwechsel

Vom Stoffwechsel hat jeder schon einmal gehört. Aber was macht der genau und wie funktioniert er, wenn Du abnehmen möchtest? Shape World klärt auf: So funktioniert Dein Stoffwechsel wirklich.

Stoffwechsel

Das passiert beim Stoffwechsel in Deinem Körper

Viele verwechseln den Stoffwechsel mit der Verdauung. Er wird auch Metabolismus bezeichnet. Er ist die Grundlage aller lebenswichtigen Prozesse in Deinem Körper. Die zugeführten Nährstoffe werden in den Zellen ab- und umgebaut, damit neue Produkte entstehen können. Dazu wird auch Energie benötigt, damit alle Aufgaben im Körper erfüllt werden können. Diese Energie findet sich in den sogenannten Makronährstoffen Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette. Eiweiße werden dann zu Aminosäuren, Kohlenhydrate zu Einfachzuckern und Fette zu Glyceriden und Fettsäuren abgebaut. Die Zersetzung der Makronährstoffe erleichtert es dem Darm eine Überführung in Dein Blut zu ermöglichen. Dein Blutkreislauf verteilt also alles, wie eine Straße. Dieser Prozess des Stoffwechsels findet nach Deiner Verdauung und dem Nährstoff-Transport in die Zellen statt.

Die verschiedenen Stoffwechselarten

Es gibt tatsächlich mehrere Stoffwechseltypen!

Kohlenhydratstoffwechsel

Während Deiner Verdauung sind aus den Kohlenhydraten nun Einfachzucker wie Fruktose oder Glukose entstanden. Dieser Zucker geht über Das Blut in Deine Zellen. Dort findet der Stoffwechselprozess nun statt. Der Körper gewinnt erst einmal Energie aus diesen Einfachzuckern und wird in  der Leber und Deinen Muskeln zu Mehrfachzuckern bei genügend Energie zusammengefügt und gespeichert

Eiweißstoffwechsel oder auch Aminosäurestoffwechsel

Beim Verdauen entstehen aus den Eiweißen die sogenannten Aminosäuren. Auch diese kommen über die Blutbahn in die Zellen. Hier kann nun Energie gewonnen und der Aufbau von Muskeln, Enzymen und Hormonen unterstützt werden.

Fettstoffwechsel

Fett ist für Deinen Körper der wichtigste Energiespeicher und versorgt Deine Zellen mit Energie. Zudem wird Fett benötigt, damit Hormone und Botenstoffe gebildet werde können. Und was der Körper nicht mehr braucht, können die Fettzellen für schlechte Zeiten speichern.

Mineralstoffwechsel

Hierbei werden Minerale wie Calcium oder Phosphor für den Knochenaufbau bereitgestellt. Die Calciumionen sind vor allem für Deine Muskelarbeit essentiell.

Anaboler und kataboler Stoffwechsel

Verbunden mit dem Stoffwechsel hörst Du sicherlich auch Begriffe wie Katabolismus und Anabolismus. Dies sind Phasen und Formen des Metabolismus.

Anabolismus

Damit ist der Aufbau von Stoffen im Körper gemeint. Der Kohlenhydratstoffwechsel ist ein gutes Beispiel: Ein Teil der Einfachzucker wird in den Muskelzellen und der Leber zum Aufbau von Stärke umgewandelt und gespeichert. Oft wird der Anabolismus auch mit dem Eiweißaufbau in Verbindung gebracht.

Katabolismus

Wenn komplexe Substanzen in einfache Stoffwechselprodukte abgebaut werden, wird dabei Energie bereitgestellt. Dieser Vorgang beschreibt den Katabolismus. Das heißt, die gespeicherten Nährstoffe werden in Einzelbestandteile gesetzt und verbraucht, wenn der Körper wieder Energie benötigen sollte.

 

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne