Abnehmen mit Haferflocken: gesund und schmackhaft!

Abnehmen mit Haferflocken klingt zu schön um wahr zu sein. Doch wenn Du über den Tag verteilt ungefähr 250 Gramm Haferflocken isst, kannst Du dennoch abnehmen und nimmst viele Mineralstoffe und Vitamine zu Dir. Wichtig bei der Haferflocken Diät ist nur, dass Du die Gesamtkalorienzahl einhältst.

Abnehmen mit Haferflocken

Beliebig kombinierbar

Du kannst die Haferflocken beliebig kombinieren mit Obst, Mandelmilch, magerer Kuhmilch oder auch Wasser und etwas Obstsaft. Das Konzept „Abnehmen mit Haferflocken“ funktioniert dann, wenn Du sie richtig kombinierst. Entscheide Dich, maximal 250 Gramm davon über den Tag verteilt mit etwas Obst oder Gemüse zu essen. Vermeide fette Vollmilch oder andere Fette dazu zu nehmen, da die Haferflocken von sich aus relativ kalorienreich, aber gesund sind.

Viele tolle Inhaltsstoffe

Abnehmen mit Haferflocken schmeckt nicht nur lecker, sondern Du beugst auch einer Mangelernährung vor. Haferflocken enthalten Kohlenhydrate, Eiweiße und Kalium. Dazu ist Natrium und Kalzium enthalten und vor allem Magnesium. Magnesium kurbelt Deine Fettverbrennung an. Dazu enthalten Haferflocken vor allem viele Ballaststoffe, die wiederum lange satt machen. Auch etliche Vitamine sind in den leckeren Flocken enthalten.

Kombiniere Haferflocken mit dem SHAPE BABE GYM

Wenn Du Deine Haferflocken-Diät kombinierst mit dem SHAPE BABE GYM von SHAPE WORLD, wirst Du schnell langfristige Erfolge erzielen. Der SHAPE BABE GYM eignet sich besonders gut für nach dem Workout. Du weißt ja, Bewegung ist sehr wichtig bei Deinem Vorhaben, Gewicht reduzieren zu wollen. Daher treibe genügend Sport oder lege Dir auch eine Fitness-App zu, damit Du jeden Tag Bewegung hast. Pro 100 Gramm sind hier 87 Gramm hochwertiges Protein enthalten, die Deine Haferflocken-Diät positiv unterstützen. Außerdem enthält der SHAPE BABE GYM einen einzigartigen Vitamin-Komplex, der Deinen Stoffwechsel optimal unterstützt.

Verschiedene Rezepte

Beim Frühstück kannst Du abnehmen mit Haferflocken und Obst. Hier eignen sich grundsätzlich die Vollkornflocken besser, damit der Blutzuckerspiegel konstant gehalten wird. So vermeidest Du Heißhungerattacken. Wenn Du die Haferflocken abends mit etwas Fleisch oder Gemüse kombinierst, hast Du außerdem das nötige Eisen für Deinen Tagesbedarf. Auch Rohkost eignet sich perfekt als Kombination für die Haferflockengerichte. Hoble Dir frische Karotten in die Haferflocken und genieße diese Kost.

Hohe Energiedichte

Die Haferflocken haben eine hohe Energiedichte und haben bei 100 Gramm ca. 350 Kalorien. Sie halten Dich schön lange satt und kurbeln Deine Fettverbrennung an. Du kannst das Abnehmen mit Haferflocken auch sehr abwechslungsreich gestalten. Iss zum Beispiel einen Haferflockenbrei mit einer Banane und fühle Dich einfach nur fit danach. Du kannst Sie auch als Müsli zubereiten und etwas Himbeeren oder Brombeeren hineingeben. Auch als Suppe sind Haferflocken sehr lecker. Kombiniere sie mit Obst, Joghurt, Milch oder Gemüse und trinke sehr viel Wasser dazu. Auch ungesüßter Kräutertee oder Früchtetee ist in Hülle und Fülle erlaubt. Meide auf jeden Fall versteckten Zucker und alles, was irgendwie Zucker enthalten könnte. Bananen solltest Du nur wenig verwenden, denn auch sie lassen Deinen Blutzuckerspiegel ansteigen. Dadurch entsteht wieder Heißhunger. Daher nur maximal eine Banane am Tag. Sehr lecker schmecken Haferflocken mit fein geraspelten Äpfeln.

Erfolge mit der Haferflocken-Diät

Du kannst abnehmen mit Haferflocken und hast bald Erfolge. Ungefähr zwei bis vier Pfund pro Woche sind drin, wenn Du Dich daran hältst, dass Du nur 1000 bis 1300 Kalorien am Tag isst. Die Haferflocken machen lange satt, vor allem, wenn Du die Vollkornvariante wählst. Dadurch steigt Dein Blutzuckerspiegel nicht mehr so schnell an und Du hältst ihn konstant. Auch das Sättigungsgefühl ist sehr langfristig und dadurch reichen Dir drei Mahlzeiten am Tag. Die Zwischenmahlzeiten brauchst Du nicht mehr und Deine Erfolge stellen sich schnell ein. Wenn Du unter Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) leidest, solltest Du die glutenfreien Haferflocken probieren. Es gibt inzwischen Hafer, der extra für Zöliakie-Betroffene angebaut wird.

 

Wenn Du Fragen zum Thema hast, schreibe uns auf unserem Instagram-Kanal. Verpasse keine News mehr!

 

 

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne