6 leichte und pflanzliche Sahne Alternativen

Sahne verfeinert Soßen, Gratins, Desserts und Co. und verleiht ihnen eine Extraportion Cremigkeit. Allerdings ist sie auch ganz schön fettreich und liefert einige Kalorien. SHAPE WORLD zeigt Dir jetzt 6 leichte und pflanzliche Sahne Alternativen. 

6 leichte und pflanzliche Sahne Alternativen

1.  Ricotta

Der italienische Frischkäse ist leicht, lecker und überraschend vielseitig. Er punktet mit wenig Kalorien und enthält kaum Fett.  In 100 Gramm Ricotta stecken nur etwa 15 Gramm Fett und 174 Kalorien. Ricotta liefert wertvolles Eiweiß, Vitamin A, B12 sowie die Mineralstoffe Kalzium, Phosphor und Kupfer. Der quarkähnliche Ricotta tipo dolce eignet sich als Quarkersatz, zum Beispiel als Brotaufstrich unter Marmelade. Er wird gern für Desserts wie ein leichtes Tiramisu, anstelle von Sahne für die Schichten eines Kuchens verwendet. Du kannst damit auch Pfannkuchen füllen, einen Teil des Quarks im Käsekuchen ersetzen oder luftige Toppings für Kuchen zaubern. Ricotta-Käse ersetzt die Sahne in salzigen Rezepten, in Kombination mit Pasta als Füllung oder in Soßen. Der Klassiker ist Ricotta mit Spinat gemischt in Cannelloni oder mit Tomatensauce in einer Lasagne.

2. Griechischer Joghurt

Griechischer Joghurt ist etwas dicker, cremiger und schmeckt herber als  ein herkömmlicher Joghurt. Mit einem Fettanteil von zehn Prozent enthält der griechische zwar mehr Fett als ein anderer Joghurt – aber weniger als beispielsweise saure Sahne. Es ist dicker als Sahne, kann aber mit Milch verdünnt werden. Durch das spezielle Herstellungsverfahren ist Griechischer Joghurt kohlenhydratärmer und eiweißreicher als normaler Joghurt und deshalb besonders bei Sportlern beliebt. Er verfeinert Suppen, passt zu Pellkartoffeln und Dessert.

3. Pflanzliche Sahne

In den letzten Jahren finden wir eine immer größere Auswahl an pflanzlichen Milch- und Sahnealternativen in den Regalen der Supermärkte. Ob als Schlagsahne, Sprühsahne oder zum Kochen: Vegane Sahne, auch Cuisine genannt, ist mittlerweile in allen Formen erhältlich. Geschmack, Stabilität und Cremigkeit stehen dem Original aus Kuhmilch in nichts nach. Die Kalorien und Fette sind zudem viel geringer.
Die Grundlage veganer Sahne ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich und reicht von Soja über Dinkel, Mandeln, Hafer bis hin zu Reis. Die vegane Cashewsahne wird aus eingeweichten und anschließend pürierten Nüssen wie Cashews, Mandeln oder Macadamia hergestellt und mit Soja- oder Reismilch verdickt und nach Wunsch mit Zimt verfeinert. Die Kokosmilch als Alternative zur Schlagsahne ist besonders für diejenigen geeignet, die keine Milchprodukte vertragen. Zum Müsli oder im Kaffee schmeckt Kokosmilch richtig gut und lässt sich sogar wie Schlagsahne steif schlagen.

4. Quark

Gerade bei Ernährungsumstellungen oder Diäten ist Quark eine wahre Wunderwaffe, denn er enthält wenig Kalorien, macht aber lange satt. Zudem ist er preislich sehr günstig und lässt sich vielseitig verwenden. Aber im Quark steckt noch viel mehr Gutes: biologisch hochwertiges Eiweiß für effektiven Muskelaufbau, viel Vitamin B2 (wichtig für den Energie- und Nervenstoffwechsel) und Milchsäurebakterien. Ob süß oder herzhaft, als Hauptmahlzeit oder Snack – der Eiweißlieferant macht immer eine gute Figur. Als Sahneersatz kann man ihn in Smoothies, auf Brot, als leckerer Kräuterquark zu Gemüse oder als köstliche Creme für Kuchen oder Muffins genießen.

5. Frischkäse

Frischkäse ist eine weitere leckere Variante für Sahne, insbesondere für Pasta und Risotto. Leichter Frischkäse kann nach Belieben mit etwas fettarmer Milch gemischt werden. Weiterer Pluspunkt: Frischkäse gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen (z. B. Tomate, Kräuter). Du schmeckst Deine Nudelngerichte gerne mit einem Schuss Sahne ab? Hier ein Tipp: Während die Nudeln kochen, ein wenig Frischkäse mit einem Löffel in kochendem Wasser schmelzen und mischen bis eine cremige Soße entsteht. Die Nudeln abgießen und mit der „leichten Sahne“ würzen. Einfach und lecker, oder?

6. Milch

Milch kann in vielen Rezepten Sahne ersetzen. Sie hilft, Deine Gerichte cremig zu machen und Du sparst obendrein viele Kalorien, besonders wenn Du fettarme Milch verwendest. Mit Milch kannst Du auch köstliche Cremes zum Füllen oder Dekorieren von Kuchen oder für ein Last-Minute-Dessert zaubern: 200 ml Milch mit 50 g Mehl oder Maisstärke zum Kochen bringen, kontinuierlich umrühren bis die Creme aushärtet und auf Wunsch mit Kakao süßen.

 

Die fetthaltige Sahne ist auf Dauer nicht gut für Gesundheit und Figur, das weiß natürlich jeder. Aus diesem Grund ist es sinnvoll auf Alternativen mit einem deutlich geringeren Fett- und Kalorienanteil zurück zu greifen und dennoch geschmacklich auf jeden Fall mit echter Sahne mithalten können. Welcher Sahneersatz interessiert Dich am meisten? Folge uns auf unserem Instagram-Kanal und schreibe uns in den Kommentaren, was Dein Lieblingssahneersatz ist!

 

 

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne