Hi Shape Babe

du suchst nach neuen Rezepten für deinen SHAPE BABE Shake oder deine Mischkostmahlzeit? Oder möchtest du etwas über die neusten Trends aus Ernährung und Fitness erfahren? Was auch immer dich hierher geführt hat: in unserem Magazin findest du die Antwort!

Unsere Rezepte

Aus unserem Blog

Alles nur Kopfsache?

Wer seine Ernährung langfristig umstellen möchte, sollte nicht nur ans Kalorienzählen denken. Abnehmen fängt im Kopf an! Warum, liest du hier:

 

Tipp No. 1: Realistische Ziele setzen

Wer sich zu hohe oder zu niedrige Ziele setzt, wird langfristig keine Erfolge feiern können. Ein unrealistisch hohes Ziel löst schnell Frustration und Enttäuschung aus. Auch eine zu kleine Herausforderung wird deine Motivation nicht lange oben halten. Setze dir kleine Meilensteine, die du erreichen möchtest und an denen du deine Erfolge “Step by Step” messen und feiern kannst.

 

Tipp No. 2: Das Auge isst mit

Unser Gehirn lässt sich relativ leicht beeinflussen und ja sogar ein wenig austricksen. Bei der Portionsgröße können wir zum Beispiel etwas schummeln: Wenn du einen kleinen Teller bis oben voll machst, meint dein Gehirn du würdest eine größere Portion essen, als wenn du die gleiche Menge auf einem sehr großen Teller verteilst.

 

Tipp No. 3: Keine negativen Vorsätze

Wer krampfhaft und ohne Unterbrechung ans Essen und an nichts anderes mehr denken kann, der wird schnell einen Rückfall oder Heißhungerattacken ausgesetzt sein. Man sollte den Fokus daher auf seine Ziele und gesunde Lebensmittel setzen. Auch wenn es am Ende nicht darum geht, sein Leben lang auf Süßes zu verzichten, entwickelt man so ein Bewusstsein für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

 

Tipp No.4: Veränderungen werden zur Gewohnheit

Die Angst vor dem berühmten Jo-Jo-Effekt ist bei Vielen groß. Dabei können Veränderungen wie eine Ernährungsumstellung auch ganz leicht zur Gewohnheit werden, wenn man dran bleibt. Wenn du erstmal zu deinem natürlichen Hunger-Satt Rhythmus zurückgefunden hast, wirst du schnell merken, dass die Lust auf süße und fettige Sachen gar nicht mehr so groß ist und du automatisch einen Bogen um das Chipsregal machst. Denn wenn Körper und  Kopf sich umgewöhnen, fällt man nicht so schnell in alte Muster zurück.

 

Tipp No.5: Belohnung vor Augen

An warmen Tagen endlich mal wieder das enge, süße Kleid tragen oder wieder in die Jeans vom letzten Jahr passen? Wer sein Wunschgewicht vor Augen hat und sich am Ende des Weges auch noch für seine harte Arbeit belohnen kann, der wird wesentlich mehr Freude und Ehrgeiz bei der Umsetzung seiner Träume haben.

Gewinnspiel: dein Kurztrip nach Köln

Du willst mit deiner besten Freundin einen gemütlichen Mädelsabend machen – ihr wollt euch ein leckeres MKM Rezept nachkochen, seid aber schon unterwegs zum Shoppen und habt die Einkaufsliste nicht parat? Kein Problem! Ab sofort hast du deinen täglichen Abnehmpartner immer bei dir.

(mehr …)

Schon probiert?