Nur solange der Vorrat reicht: 40% auf alle Gym Produkte! Mit GYM40

22. Juli 2020
Posted by :

Mittlerweile stehen Dir viele Diäten zur Auswahl. Du hast, wenn es um Deinen Gewichtsverlust geht, die Qual der Wahl. Doch solltest Du bei der Wahl Deiner Ernährungsform darauf achten, dass Dich diese Deinem Ziel näher bringt. Willst Du beispielsweise nicht nur an Gewicht verlieren, sondern gleichermaßen Deine Gesundheit fördern, ist Dir von der Thonon Diät eher abzuraten. Anders verhält es sich mit der Ketose Diät. In diesem Beitrag erfährst Du, wodurch sich diese Auszeichnet und worauf Du bei der Anwendung achten musst. Produkte zum Umsetzen der Ernährungsform, findest Du auf Shapeworld.com.

ketose diät

Dadurch zeichnet sich die Ketose Diät aus

Jener Begriff bezeichnet die Ketogene Diät. Es handelt sich dabei um eine Ernährungsform, die auf wenig Zucker setzt. Das Ziel besteht darin, im Organismus Ketonkörper zu bilden. Daher rührt auch der Name des Konzepts. Die Insulinausschüttung fällt dabei minimal aus, wobei es nur zu geringen Schwankungen des Blutzuckers kommt. Gleichzeitig steigerst Du durch die Diät Deine Fettverbrennung, was letzten Endes dem Gewichtsverlust zugute kommt. Willst Du also ohne zu hungern an Gewicht verlieren, ist Dir die Ketose Ernährung ans Herz zu legen.

Was wird unter Ketose verstanden?

Hierbei handelt es sich um einen Stoffwechselzustand, bei dem in Deinem Blut Ketonkörper in größeren Mengen vorhanden sind. In diesem Kontext sind folgenden Werte zu berücksichtigen:

– unter 0,2 mmol/l: hierbei handelt es sich um den Normalwert, wobei keine Ketose vorliegt

– 0,2-0,5 mmol/l: in diesem Fall wird von leichter Ketose gesprochen

– 0,5-3,0 mmol/l: bei diesem Wert findet bereits Ketose statt, wobei sie nur durch die Ketogene Diät zu erreichen ist

– 3,0-6,0 mmol/l: starke Ketose, die nur durch eine strenge Ketose Diät und Fasten erzielt werden kann

Das Ziel bei der Ketose besteht in der Regel darin, einen Ketonkörper-Gehalt zwischen 0,5-3,0 mmol/l Blut zu erreichen.

So läuft die Diät ab

Zuallererst gilt es, die Aufnahme von Kohlenhydraten zu beschränken. Du solltest pro Tag also nicht mehr als 30 Gramm zu Dir nehmen. Idealerweise teilst Du die Menge auf drei Mahlzeiten auf. Zum Frühstück solltest Du tendenziell eher weniger Kohlenhydrate zu Dir nehmen, während es zu Mittag und zum Abendessen getrost etwas mehr sein dürfen. Eiweiß sollte eher 15 bis 20 Prozent Deines Speiseplans ausmachen. Der genaue Wert richtet sich jedoch nach Deiner Sportlichkeit. Bist Du besonders fit, darfst Du getrost etwas mehr Proteine zu Dir nehmen. Achte hierbei unbedingt darauf, dass der Wert nicht unter 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht fällt. So wirkst Du Mangelerscheinungen weitgehend entgegen. Fällt es Dir schwer, Eiweiß alleine über Deine Hauptmahlzeiten zu Dir zu nehmen, setze auf zuckerarme Nahrungsergänzungsmittel. Diese findest Du auf Shapeworld.com.

Der Hauptbestandteil der Ketose Diät ist Fett. Dabei darfst Du aber nicht wahllos zu fettreichen Speisen greifen. Nimm am besten hauptsächlich ungesättigte Fettsäuren zu Dir. Es kann dabei notwendig sein, bis zu 200 Gramm Fett am Tag zu essen. Damit kurbelst Du Deine Hormonproduktion an, wodurch Dein Gehirn gleichzeitig die Botschaft erhält, dass Du satt bist. Du bleibst damit vor Heißhunger verschont. Außerdem wirkst Du damit einer Drosselung des Stoffwechsels entgegen, wodurch Du leichter abnimmst.

Darauf ist bei der Anwendung der Diät zu achten

Bei der Ketose Diät musst Du Geduld haben. Die Umstellung Deines Körper verläuft zu Beginn eher schleppend. Es dauert, bis der Organismus Fettsäuren aus dem körpereigenen Fett freisetzt. Zunächst zieht Dein Körper für diesen Prozess die Nahrung heran. Erst danach kommt die Fettverbrennung in Gang.

Diese Lebensmittel sind erlaubt

Die Ketose Diät setzt sich zu einem Großteil aus Gemüse zusammen. Denn jene Lebensmittel enthalten nur wenige Kohlenhydrate und sind trotzdem reich an Nährstoffen. Du kannst sie also in großen Mengen zu Dir nehmen, ohne dass sie Deine Ketose beeinträchtigen. Vorsicht ist jedoch bei Wurzelgemüse geboten. Denn dieses enthält vergleichsweise viele Kohlenhydrate und ist für diese Diät also nur bedingt eine gute Wahl. Geht es um Protein, so sollte dieses überwiegend aus tierischen Quellen stammen. Setze hierbei in erster Linie auf Eier, Fisch und Fleisch. Bei letztgenannter Art von Lebensmitteln, solltest Du zu besonders fetthaltigen Sorten greifen. Auf Milchprodukte solltest Du eher verzichten. Denn sie verursachen eine hohe Insulinausschüttung. Wichtig sind des Weiteren hochwertige Fettquellen. Idealerweise handelt es sich dabei um ungesättigte Fettsäuren – diese findest Du unter anderem in Avocados, Olivenöl, Butterschmalz, Kokosöl und Nüssen vor.

Setzt Du auf eine vegetarische Ernährung, kommst Du um den Verzehr von Milchprodukten nicht herum. Allerdings darfst Du auch hier nur zu Ware einwandfreier Qualität greifen. Besonders gut eignen sich vollfette Sorten. Doch achte hier auch auf die Menge an Kohlenhydraten. Etwas komplizierter wird es, wenn Du einer veganen Diät folgst. Hier kommst du um Proteinpulver nicht herum. Am besten siehst Du Dich dafür auf Shapeworld.com um. Auf dem Portal kannst Du übrigens auch Rezepte für die Ketose Diät finden.

Wem ist die Ketose Diät zu empfehlen?

Die Fettverbrennung wird hauptsächlich durch die veränderte  Zusammensetzung der Nährstoffe angeregt. Natürlich kannst Du diesen Effekt durch Sport zusätzlich verstärken. Allerdings musst Du in diesem Fall darauf achten, dass Du ausreichend Protein zu Dir nimmst. Nur so kannst Du Muskeln aufbauen oder diese erhalten.

Auch dann, wenn Dir Blutzuckerschwankungen und die damit verbundene Müdigkeit zu schaffen machen, bist Du mit der Ketose Diät bestens beraten. Auch gehören mit ihr Heißhungerattacken der Vergangenheit an. Du hast mit der Ernährung ein gesteigertes Gefühl von Sattheit und fühlst Dich damit wohler. Suchst Du also nach einer Ernährungsform, die Du langfristig anwenden kannst, bist Du mit der Ketose Diät gut beraten. Passende Rezepte findest Du auf Shapeworld.com.

Du willst mehr zu diesen Themen erfahren?
Dann melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts mehr!

Fazit – mit der Ketose Diät abnehmen und Dein Wohlbefinden steigern

Willst Du Dein Körpergewicht reduzieren und dabei nicht hungern, ist die Ketogene Diät die richtige Wahl für Dich. Bei dieser Ernährungsform nimmst Du einfach vermehrt Fett und weniger Zucker zu Dir, wodurch Du Deinen Körper in den Zustand der Ketose versetzt. Dies führt wiederum zu einer gesteigerten Fettverbrennung, die Dich Deinem Traumkörper ein großes Stück näher bringt. Bei der Ketose Diät ist es essenziell, dass Du auf Rezepte und Nahrungsmittel guter Qualität setzt. Ebendiese findest Du in großer Zahl und zu günstigen Preisen auf Shapeworld.com

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top