Alles rund um Diät-Arten 

Generell ist es empfehlenswert, bevorzugt zu Getränken zu greifen, die Süßstoffe anstelle von Zucker enthalten. Achte dabei jedoch darauf, dass Light-Produkte per Definition nur 30 % weniger Kalorien, Fett oder Zucker enthalten müssen. Das bedeutet konkret, dass diese nicht komplett kalorien-, fett- und zuckerfrei sind. Sie schlagen weiterhin auf Deinem Kalorienkonto zu buche. Daher empfehlen wir Dir, während Deiner 31-Tage Kur bevorzugt zu Wasser, Infused Water oder ungesüßtem Tee zu greifen. Du kannst diesen gerne auch mit Flavor Drops/Süßstoffe süßen. Demnach sind Süßsstoffe definitiv erlaubt allerdings in Maßen, nicht in Massen.

Diät ist nicht gleich Abnehmen, wenn man versucht durch Nahrungsentzug/ weniger Essen abzunehmen. Kurzfristig mag dies zwar erfolgreich sein, jedoch bringt man hierdurch das natürliche Hunger-Sattgefühl und den Stoffwechsel durcheinander. Oft sind solche Diätansätze langfristig erfolglos, da sich der bekannte Jo-Jo-Effekt einstellt.

Eine Diät ist nur dann erfolgreich, wenn dem Körper das gegeben wird, was er benötigt, während die Kalorienzufuhr reduziert wird. So nimmt der Körper schonend ab und ist auch bereit, das überschüssige Fett zu verbrennen.

Beinhaltet die Diät auch einen Zuckerentzug, wie bei der Shape World-Abnehm Kur, können auch problemlos langfristig die Essgewohnheiten umgestellt werden.

Die Kombination von schonender Reduzierung der Kalorienzufuhr, Zuckerentzug und dauerhafter Umstellung der Essgewohnheiten auf eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise wäre somit eine gelungene „Diät”.

Viele Leute machen den Fehler, einfach durch Nahrungsentzug oder weniger Essen, den Körper zum Abnehmen zwingen zu wollen. Das hat die Folge, dass der Körper aufgrund der drastisch reduzierten Nahrungszufuhr nicht nur in einen Mangel an Vitaminen und Mineralien kommt, sondern er zum Schutz den Stoffwechsel herunter fährt. Daraus resultiert, dass Dein Körper weniger Kalorien verbrennt und es noch mühsamer ist, Gewicht zu verlieren. Wenn dann die Diät beendet wird, kommt es schlagartig zur Gewichtszunahme (Jo-Jo-Effekt), da der Körper nun versucht, so viel Energie von der aufgenommenen Nahrung für die nächste Dürreperiode zu speichern. Der Stoffwechsel kommt auch nicht wieder richtig in Schwung, daher muss die Energiezufuhr weiterhin sehr niedrig gehalten werden.

No Carbs ist für einen langfristigen Abnehmerfolg keine Lösung. Für ein gesundes und langfristiges Abnehmen benötigt der Körper eine gewisse Menge an Kohlenhydraten, damit er beim Abnehmen auch an seine Fettreserven geht. Wichtig ist viel mehr, woraus diese Kohlenhydrate bestehen. Hier sollten die Kohlenhydrate möglichst aus komplexen Kohlenhydraten (Ballaststoffe, Getreide, Vollkornprodukte) bestehen. Da dies für den Anfang sehr kompliziert sein kann, haben wir die Shape World-Abnehm Kur entwickelt, damit Du einen einfachen Start beim Abnehmen und der Ernährungsumstellung hast.

Beim Saftdetox kommt es zu einer Mangelernährung. Zwar enthalten die Säfte oft genügend Vitamine und Mineralien, aber die zu niedrige Kalorienzahl zwingt den Körper seinen Stoffwechsel runterzufahren. Die oftmals zu geringe Menge an Proteinen führt darüber hinaus zu einer Mangelernährung.

Ab der Detox-Phase kannst Du eine Möhre oder etwas Salatgurke zwischendurch snacken. Am besten ist es allerdings, wenn Du in der Zeit ohne Snacks auskommst, denn während der Kur soll sich Dein Körper an einen gesunden Hunger-Satt Rhythmus gewöhnen. Wir empfehlen immer eine Zeitspanne von etwa 4-6 Stunden zwischen Deinen Mahlzeiten, um langfristig erfolgreich abzunehmen und das neue Gewicht zu halten empfehlen wir Dir dich nach der Kur natürlich weiterhin gesund und ausgewogen zu ernähren. Nach Deiner erfolgreich abgeschlossenen Abnehm Kur, empfehlen wir Dir Dich sportlich zu betätigen. So hältst Du nicht nur Deinen Körper fit, sondern baust hierdurch auch Stress ab. Auch gesunde Snacks hast Du Dir durch ein anstrengendes Workout verdient.
Nach der Kur kannst Du schrittweise nahrhafte und gesunde Snacks mit wenig Zucker, in Deinen Alttag nach einer vollwertigen Mahlzeit mit einbauen. Dabei solltest Du aber auf die Menge und die Inhaltsstoffe Deiner Snacks achten. Am besten isst Du einen Snack direkt nach Deiner MKM, als Nachtisch. So bleibt Dein Hunger-Satt-Rhytmus erfolgreich beibehalten.

Back to Top