22. Juli 2020
Posted by :

Bei der Hashimoto Diät integrierst Du vermehrt einzelne Lebensmittel in Deinen Alltag, während Du auf andere Zutaten wiederum verzichtest. Das Ziel besteht darin, eine nachhaltige Verbesserung der Schilddrüsenfunktion zu erzielen. Der größte Vorteil dieser Ernährungsform ist, dass sie sich einfach umsetzen lässt. Es ist hierfür in der Regel keine lange Vorbereitung erforderlich, wobei Du auch Deine Kalorienzufuhr nicht drastisch reduzieren musst. Damit belastest Du Deinen Körper nicht. In der Regel ist er durch die Funktionsstörung der Schilddrüse ohnehin schon angeschlagen, weshalb Du auch bei einer Diät sanft mit ihm umgehen musst. Setze bei der Hashimoto Diät daher auf Produkte guter Qualität.

hashimoto diät

Was ist Hashimoto

Der vollständige Name der Erkrankung lautet Hashimoto-Thyreoiditis. Es handelt sich bei diesem Leiden um eine Funktionsstörung der Schilddrüse, von der alleine in Deutschland mehrere Millionen Menschen betroffen sind. Da es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt, ist der Stoffwechsel im Körper gestört. Dies wird im Rahmen der Hashimoto Diät versucht, mit einer gezielten Auswahl an Lebensmitteln auszugleichen. Die Krankheit selbst, kann durch die Ernährungsumstellung zwar nicht geheilt werden, allerdings lassen sich durch sie die Symptome lindern. Je früher Du handelst und auf einen gesunden Lebensstil setzt, desto besser. Denn bei der Thyreoiditis greifen die Immunzellen Deines Körpers die Schilddrüse an und führen im schlimmsten Fall zu einer dauerhaften Schädigung derselben. Mit der richtigen Diät kannst Du diesem Szenario aber entgegenwirken.

Darauf ist bei der Umsetzung der Diät zu achten

Entscheidest Du Dich für eine Ernährungsumstellung, solltest Du dieses Vorhaben langsam angehen. Gewöhne Deinen Körper schrittweise an die neue Diät, um ihn nicht zu überlasten. Achte bei Deiner Ernährung stets auf Dein Wohlbefinden und lassen Dich im Zweifelsfall von einem Arzt untersuchen. Damit stellst Du sicher, dass bei Dir alles im Lot ist.

Bei der Hashimoto Ernährung ist nicht die Gewichtsabnahme das Ziel. Es geht in erster Linie darum, Deine Gesundheit zu fördern.

Die Grundlagen im Überblick

Ein Kennzeichen der Hashimoto Diät ist die nährstoffreiche Ernährung. Du setzt hierbei also auf Lebensmittel mit einer großen Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Gleichzeitig verzichtest Du auf Speisen, die Gift- oder Schadstoffe enthalten. Vor allem Letzteres ist mit negativen Auswirkungen auf das Organ verbunden und kann die Symptome der Erkrankung verschlechtern.

Die Hashimoto Diät setzt sich also zu einem Großteil aus Gemüse und zuckerarmen Obstsorten zusammen. Gleichzeitig musst Du darauf achten, dass Du mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag zu Dir nimmst – setze hierbei ausschließlich auf ungesüßte Säfte, Tees oder Wasser. Auch Intervallfasten erweist sich bei der Hashimoto Diät als sinnvoll. Diese Vorgehensweise hilft Dir dabei, einen Rhythmus für Deine Nahrungsaufnahme zu finden und kann Dich gleichzeitig beim Gewichtsverlust unterstützen.

Leidest Du an einer Glutenunverträglichkeit, dann greife zu glutenfreien Rezepten. Allerdings solltest Du Dich bei einem Verdacht im Vorfeld von einem Arzt untersuchen lassen. So kannst Du andere Ursachen für die Unverträglichkeit gegenüber Weizen ausschließen.

Diese Lebensmittel gehören auf Deinen Teller

Im Zuge der Hashimoto Diät solltest Du in erster Linie auf natürliche Speisen und Rohkost setzen. Zu erwähnen sind hierbei in erster Linie Gemüse, Obst und Nüsse – auf Cashew- und Erdnüsse musst Du hingegen verzichten. Auch Öle erweisen sich als gute Wahl. Achte hier aber darauf, dass sie ungesättigte Fettsäuren enthalten – besonders zu empfehlen sind Dir Oliven-, Kokos und Leinöl. Vollkornprodukte versorgen Deinen Körper mit Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten. Sie lassen Deinen Blutzucker nur langsam ansteigen und wirken sättigend. Willst Du Dir ein Müsli zubereiten, darf dieses wenig bis keinen Zucker enthalten. Produkte dieser Art findest Du auf Shapeworld.com. Auf diesem Portal steht Dir übrigens auch Vollkorn-Pasta für eine ballaststoffreiche Ernährung zur Verfügung.

Proteine liefert Dir bei der Hashimoto Diät Fisch. Du solltest in diesem Fall zu mageren Sorten wie Thunfisch, Forelle, Lachs und Hering greifen. Eier und Milchprodukte gehören ebenfalls auf Deinen Teller. Bei letztgenannten Speisen musst Du jedoch auf einen niedrigen Fettgehalt achten. Willst Du auf Fleisch nicht verzichten, erweist sich magerer Aufschnitt aus Rinderfilet und Putenbrust als gute Wahl.

Wem ist die Hashimoto Diät zu empfehlen?

Von der Hashimoto Diät profitieren in erster Linie Frauen, die an Hashimoto leiden. Die Symptome der Schilddrüsenerkrankung lassen sich durch eine Ernährungsumstellung nämlich lindern. Gleichzeitig erweist sich die Ernährungsform für einen aktiven Lebensstil als vorteilhaft. Da Du Deinem Körper viele Vitamine, aber auch ausreichend Proteine zuführst, kannst Du beim Sport mehr Leistung erbringen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist bei der Hashimoto Diät ebenfalls erlaubt. Voraussetzung ist lediglich, dass es sich um Ware guter Qualität handelt. Willst Du Dir eine lange Suche nach einem solchen Produkt ersparen, solltest Du auf Shapeworld.com vorbeischauen. Hier findest Du Artikel, die speziell auf die Bedürfnisse von Sportlerinnen zugeschnitten sind. Zu erwähnen ist unter anderem Die GYM COLLECTION, die viel Eiweiß enthält und in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zu haben ist.

Sprich Dich mit Deinem Arzt ab

Bevor Du Dich an eine Ernährungsumstellung heranwagst, solltest Du Dir die Zustimmung von Deinem Arzt einholen. Damit stellst Du sicher, dass Du Deine Gesundheit nicht gefährdest. So vermeidest Du Fehler, wobei Du Dir auch Tipps zu einem sicheren Umsetzen der Ernährungsform holen kannst.

Doch auch während der Diät solltest Du Dich regelmäßig von einem Mediziner untersuchen lassen. So lassen sich etwaige Mangelerscheinungen rechtzeitig erkennen, sodass Du früh gegensteuern kannst. Unter Umständen ist in diesem Fall die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln erforderlich. Setze dabei aber ausschließlich auf Produkte guter Qualität. Hochwertige Artikel werden Dir auf Shapeworld.com angeboten. 

Fazit – mit der Hashimoto Diät Gesundheit und Wohlbefinden steigern

Die Hashimoto Ernährung kann Dein Wohlbefinden nachhaltig steigern, indem es die Symptome der chronischen Erkrankung lindert. Im Gegensatz zur Thonon Diät, ist keine drastische Reduktion der Kalorienaufnahme erforderlich. Im Fokus steht nicht etwa die Gewichtsabnahme, sondern Deine Gesundheit. Willst Du in Bezug auf die Hashimoto Diät auf Nummer sicher gehen, solltest Du Dich im Vorfeld von einem Mediziner beraten lassen – dies gilt auch dann, wenn Du Tipps zur Ernährungsumstellung brauchst.

Du willst mehr zu diesen Themen erfahren?
Dann melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts mehr!

Generell ist jene Ernährungsform durch einen ausgewogenen Speiseplan gekennzeichnet. Auf besonders fett- oder zuckerhaltige Gerichte solltest Du weitgehend verzichten. Bedenke, dass die Diät keine Heilung von Hashimoto anstrebt. Es ist mit ihr aber möglich, eine deutliche Besserung der Symptome zu erzielen. Du solltest die Ernährungsumstellung möglichst bald nach der Diagnose in Angriff nehmen. Auf diese Weise kannst Du mitunter eine dauerhafte Schädigung der Schilddrüse abwehren. Produkte zum Umsetzen der Diät findest Du unter anderem auf Shapeworld.com.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

Ein Kommentar

  1. lisssiiimi

    Ein toller Blog mit interessanten Tipps zum Thema Ernährung und Gesundheit. Vor allem die Gesundheit der Zähne ist sehr wichtig, damit ein Implantatsystem erst in vielen Jahr ein Thema wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top