23. Juni 2020
Posted by :

Wer abnehmen möchte, muss seine Ernährung ändern. Es hat sich heute erwiesen, dass eine langfristige Umstellung der Ernährung dabei wesentlich sinnvoller ist, als Blitzdiäten zu folgen. Mit der richtigen Ernährung zum Abnehmen kann man nämlich nicht nur überflüssige Pfunde verlieren, sondern anschließend das erzielte Gewicht auch halten. Wenn man seine Lebensmittel richtig plant, kann man sich durchaus satt essen und auch schmackhafte Mahlzeiten zu sich nehmen. Deshalb lohnt es sich, zunächst einmal einen Plan zu machen und die richtigen Lebensmittel für die Ernährung zum Abnehmen zu wählen. So kann man einen schlanken Körper erzielen, der gleichzeitig auch gesund und fit ist.

übergewicht verlieren

Diese Lebensmittel gehören auf den Plan

Für die Ernährung zum Abnehmen sollte man Lebensmittel wählen, die einen niedrigen Kaloriengehalt haben und dennoch satt machen. Obst und Gemüse nehmen dabei eine vorrangige Stellung ein. Sie sind reich an Ballaststoffen, die ein wichtiger Baustein einer gesunden Ernährung sind und außerdem beim Abnehmen helfen. Ballaststoffe können den Stoffwechsel ankurbeln und für eine gute Verdauung sorgen. Gleichzeitig dienen sie dazu, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und vermeiden dadurch die Heißhungerattacken, die beim Abnehmen für viele Menschen ein Problem sind. 

Auch in Vollkornprodukten sind viele Ballaststoffe enthalten. Vollkornbrot ist dafür ein gutes Beispiel, das sich durch eine geringe Energiedichte auszeichnet und viele Ballaststoffe enthält. Ernährungsexperten empfehlen, mindestens 50 Gramm Ballaststoffe mit der täglichen Ernährung aufzunehmen. Daher ist es wichtig, die Lebensmittel für die Ernährung zum Abnehmen nicht nur auf ihre Kalorien zu überprüfen, sondern gleichzeitig auch einen Blick auf den Gehalt an Ballaststoffen zu werfen. Eine Scheibe Vollkornbrot enthält etwa 4,8 Gramm Ballaststoffe, 100 Gramm Kürbis enthalten 4 Gramm, 100 Gramm Himbeeren 7 Gramm und 100 Gramm Avocado ebenfalls 7 Gramm. Im Internet kann man Tabellen finden, aus denen der Ballaststoffgehalt vieler Lebensmittel aufgelistet ist. So fällt es leichter, zu bestimmen, welche Lebensmittel man bevorzugen sollte. Empfehlenswert sind in jedem Falle wenigstens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag, die mit Vollkornprodukten ergänzt werden können.

Proteine für die Ernährung zum Abnehmen

Es ist wichtig, dass bei der Ernährung zum Abnehmen auch eine ausreichende Menge von Proteinen integriert wird. Proteine sind der wichtigste Baustein für die Muskeln und daher ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung. Außerdem können auch Proteine beim Abnehmen helfen. Sie machen langhaltig satt, weil sie langsamer verdaut werden, als Kohlenhydrate. Es wird außerdem viel Energie verbraucht, um Proteine zu verdauen. Man kann davon ausgehen, dass etwa 30 Prozent der in den Proteinen enthaltenen Kalorien dazu sofort wieder verbrannt werden. Außerdem schützen Proteine die Muskelmasse. Enthält die Diät zu wenig Proteine, so ist es möglich, dass der Körper durch die geringere Energiezufuhr beim Abnehmen in einen Krisenmodus übergeht und dabei Muskelmasse zur Energiegewinnung abbaut. Experten empfehlen, etwa 0,8 Gramm Proteine pro ein Kilo Körpergewicht in die tägliche Ernährung zu integrieren.

Die bekanntesten Eiweißquellen sind tierische Produkte wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Milchprodukte. Für die Ernährung zum Abnehmen sollte man versuchen, möglichst fettarme Produkte zu wählen. Fettarmer Fisch, Hähnchenbrust und Magermilchprodukte sollten daher im Vordergrund stehen. Es gibt jedoch auch zahlreiche pflanzliche Produkte, die einen hohen Proteingehalt aufweisen und für die Ernährung zum Abnehmen geeignet sind. Dazu gehören Vollkornprodukte, Amaranth, Nüsse, Hülsenfrüchte und Sojaprodukte. Der Vorteil der pflanzlichen Eiweißquellen besteht darin, dass sie außer den Proteinen auch gleichzeitig Vitamine, Ballaststoffe und andere sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, die zu einer gesunden Ernährung zum Abnehmen gehören.

Es gibt heute auch viele Proteinshakes, die eine ausgezeichnete Möglichkeit für eine optimale Proteinversorgung gewährleisten. Ein solcher Shake kann oft auch eine Mahlzeit ersetzen. So kann man beispielsweise auch im Büro einen solchen Shake zubereiten, wenn in der Mittagspause keine Möglichkeit besteht, eine gesunde Mahlzeit zu erhalten. Die Shakes wirken sättigend und erlauben eine gute Nährstoffversorgung.

Welche Lebensmittel sollte man meiden?

Wer abnehmen und sich gesund ernähren möchte, sollte auf solche Lebensmittel verzichten, die einen geringen Nährwert haben, aber viele Kalorien enthalten. Dazu gehören hauptsächlich solche Lebensmittel, die aus simplen Kohlenhydraten bestehen. Weißes Brot und andere Backwaren aus weißem Mehl stehen ganz oben auf dieser Liste, ebenso Lebensmittel, die Zucker enthalten. Es lohnt sich ebenfalls, gesüßte Erfrischungsgetränke zu vermeiden. Diese erweisen sich in der Regel als Kalorienbomben. Hingegen sollte man viel Wasser trinken, das eine gesunde Weise darstellt, um den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen und gleichzeitig den Abtransport von Giftstoffen zu erleichtern.

Es empfiehlt sich, auf Fast Food und Fertigmahlzeiten zu verzichten. Diese enthalten zumeist viele leere Kalorien und ungesunde Fette. Wenn man seine eigenen Mahlzeiten zubereitet, hat man eine optimale Kontrolle über die verwendeten Zutaten, die nötig ist, um die tägliche Kalorienaufnahme zu bestimmen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Ernährung ausreichende Mengen an wichtigen Nährstoffen enthält.

Vorsicht sollte man auch bei Wurst und Käse walten lassen. Diese können einen sehr hohen Fettgehalt haben und sollten deshalb lieber vermieden werden. Bevor man Wurst und Käse kauft, sollte man sich daher zunächst über den Fettgehalt und die Kalorien informieren.

Keine generellen Verbote

Obwohl man die oben genannten Lebensmittel bei der Ernährung zum Abnehmen eher vermeiden sollte, so ist es dennoch ratsam, sich keine kategorischen Verbote aufzuerlegen, wenn man eine langfristige Ernährungsumstellung plant. Zu strenge Verbote führen nämlich zu Heißhungerattacken, die oft dafür verantwortlich sind, dass man in alte Ernährungsgewohnheiten zurückfällt. So kommt schnell Frustration auf. So ist es besser, sich hin und wieder einmal diese “schlechten” Lebensmittel zu erlauben. So darf man zu einer speziellen Gelegenheit schon einmal ein Stückchen Kuchen essen oder auch bei einem speziellen Abendessen im Restaurant schon einmal einen Nachtisch bestellen. So ist es leichter, die Ernährung zum Abnehmen langfristig durchzuhalten und nicht nur Gewicht zu verlieren, sondern es späterhin auch halten zu können. Am nächsten Tag kann man dann einfach ein paar zusätzliche Kalorien einsparen.

Du willst mehr zu diesen Themen erfahren?
Dann melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts mehr!
[mc4wp_form id=”1196821″]

[mc4wp_form id=”1196820″]

Beratung für die Ernährung zum Abnehmen bei Shape World

Auf der Webseite shapeworld.com ist es leicht, die beste Ernährung zu finden, wenn man abnehmen möchte. Man kann eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen, bei der man viel über verschiedene Lebensmittel und ihre Auswirkungen auf den Körper erfährt. Darüber hinaus helfen viele Rezeptvorschläge dabei, eine gesunde Ernährung auch schmackhaft zu gestalten. Shape World bietet auch eine praktische App, so dass man auch von unterwegs über das Smartphone Zugang zum Portal haben kann. Es lohnt sich, auch einen Blick auf die hochwertigen Produkte zu werfen, die bei Shape World angeboten werden. Man kann beispielsweise einen Protein Shake erhalten, der in mehreren Geschmacksrichtungen angeboten wird und einen Mahlzeitersatz darstellen kann.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top