24. Juni 2020
Posted by :

Viele Menschen möchten gern abnehmen und vielleicht gehörst auch Du dazu. Die meisten Diäten haben so ihre Tücken. Sie setzen auf Kalorienreduktion, doch sobald wieder “normale” Kost auf dem Speiseplan steht, steigt auch das Gewicht. Der berüchtigte Jo-Jo-Effekt fordert seinen Tribut. Um dauerhaft und nachhaltig abzunehmen, musst Du im Prinzip Deinen Lebensstil ändern. Die gute Nachricht dabei ist, dass Du deshalb keineswegs hungern musst. Diät-Rezepte mit Reis sind ein guter Einstieg für eine Ernährungsumstellung.

 

Diät mit Reis

 

Reis: ein gutes Lebensmittel zum Abnehmen

Eine Diät mit Reis ist deshalb empfehlenswert, weil Reis gesund, vergleichsweise kalorienarm und sehr sättigend ist. Es gibt natürlich ganz unterschiedliche Reissorten. Das hilft Dir zusätzlich Abwechslung in Deinen Speiseplan zu bringen. Zudem lässt sich Reis hervorragend mit vielen anderen gesunden Lebensmitteln kombinieren. Du musst also nicht etwa eine strenge Reis mit Thunfisch-Diät machen, sondern kannst Dich ganz abwechslungsreich ernähren. Reis passt zu vielen leckeren Gemüsesorten, aber auch zu Huhn, Fisch, Meeresfrüchten und Tofu, um nur einiges zu nennen. Damit Deine Diät mit Reis gelingt, musst Du in aller erster Linie motiviert sein und Dir dann einen Plan erarbeiten, an dem Du festhalten kannst. Mache Dir zuallererst klar, was Du durch eine Diät alles gewinnen kannst. Ein schlankerer Körper und damit ein besseres Aussehen ist nur ein Gewinn von vielen, den eine gesunde und ausgewogene Diät nach sich zieht.

 

Abnehmen macht gesünder und glücklicher

Gesundes abnehmen macht dich fit und damit insgesamt froher und glücklicher. Plötzlich fallen Bewegungen wieder leichter. Die Blutfettwerte sinken und die Hose kneift nicht mehr. Das sind nur drei von wesentlich mehr Aspekten. Überlege Dir, warum Deine Ernährung bislang nicht gut war. Hast Du Dich mit süßem und fettigen Essen getröstet? Sehe die Diät mit Reis nicht etwa als Verzicht, sondern als Chance, ganz neue Geschmäcker zu entdecken. Wir empfehlen Dir auf eine Entdeckungsreise zu gehen. Unser Tipp: experimentiere mit Kräutern und Wildkräutern. Schmackhafte Kräuter wie Petersilie, Dill, Schnittlauch und Basilikum kannst Du Dir ganz einfach auf der Fensterbank ziehen und so immer zur Verfügung haben. Wildkräuter hingegen sind eine Welt für sich, die zu entdecken viel Spaß macht.

 

Diät mit Reis und gesunden Wildkräutern

Um in die Welt der Wildkräuter einzusteigen, schaust Du Dir am besten entsprechende You-Tube-Videos und Kräuter-Blogs an. Es gibt eine ganze Reihe von Experten, die Dir prima erklären können, was man wann sammeln kann, wofür ein Kraut gut ist und mit welchem Kraut Du ein Wildgemüse nicht verwechseln darfst. Von einigen hast Du bestimmt schon gehört. Giersch, Brennnesseln und Taubnesseln zum Beispiel kannst Du wunderbar wie Spinat zubereiten. Goldnesseln passen aber auch wunderbar in den Salat, ebenso wie wilder Schnittlauch, Gundermann, jünger Löwenzahn oder die Blüten von Rotklee, Flieder und Gänseblümchen. Wildkräuter gibt es praktisch überall. Aus Klettlabkraut und Frauenmantel kannst Du Dir zudem herrliche und schmackhafte Tees zubereiten, die die Gefäße reinigen und die Körperfunktionen unterstützen. Und ein Gutes hat das Kräutersammeln zudem: Du bist an der frischen Luft und bewegst Dich. Das tut Körper und Seele gut. Deine Diät mit Reis verspricht also alles andere als langweilig zu werden.

 

Erstelle Dir einen genauen Wochenplan

Erstelle Dir für Deine Diät mit Reis einen genauen Wochenplan und ritualisiere die Zubereitung der Speisen und ihren Verzehr. Abnehmen funktioniert im Wesentlichen durch die Reduktion von Kalorien. Um dauerhaft abzunehmen, musst Du auf gesunde Lebensmittel umstellen und mehr Bewegung in Dein Leben einbauen. Neben Deinen Kräuterwanderungen oder Radtouren versuche eine morgendliche Gymnastik in Dein Leben einzubauen. Gehe zudem mehr zu Fuß und steige Treppen, auch wenn es einen Fahrstuhl gibt. Nimm zudem drei feste Mahlzeiten am Tag zu Dir. Erdenke Dir einen Speiseplan mit leckeren Rezepten. Rezepte mit Reis findest Du nebst Kalorienangaben ausreichend im Internet. Lass beim Kochen aber auch mal Deine Kreativität spielen. Solltest Du doch mal eine Hungerattake bekommen, empfehlen wir Dir die Produkte von Shape World wie beispielsweise SHAPE BABE oder SHAPE BABE Gym.

 

Zelebriere Deine Diät mit Reis und mehr

Zelebriere Deine Diät mit Reis und mehr, indem Du Dich selber mit leckeren und ganz gesunden Gerichten belohnst. Reis ist ein tropisches Getreide aus der Familie der Süßgräser. Es gibt Basmati-Reis, Jasmin-Reis, Inca-Reis sowie roten, grünen und schwarzen Naturreis, um nur einige Sorten zu nennen. Geschälte Reissorten sind nicht gerade kalorienarm, was Du bei der zu verzehrenden Menge berücksichtigen musst. Gerade Vollkornreis und Naturreis sind sehr gesund, kalorienarm und ein besonderes Geschnackserlebnis. Naturreis schmeckt angenehm nussig und würzig. Du kannst verschieden Reissorten mischen, aber auch Linsen, Bohnen, Erbsen und Mais unter den Reis heben. Reis ist reich an Nährstoffen und Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium, Phosphor, Zink und Vitamin B6. Reis ist schnell gekocht und Du kannst Reis sogar vorkochen und später wieder erhitzen oder zu einem Salat oder einer Füllung beispielsweise für Paprika oder Zucchini verarbeiten.

 

So kann Deine Diät mit Reis aussehen

Jede gesunde Diät, mit der Du wirklich abnimmst, besteht ausschließlich aus gesunden Lebensmitteln. Von Pommes, Pizza und Fast Food solltest Du Dich also verabschieden. Später, wenn Du Dein Wunschgewicht erreicht hast, kann der Speiseplan durchaus auch wieder gelockert werden, aber nicht hinsichtlich der Kalorien. Das heißt eine selbst gemachte Pizza mit gesundem Belag oder ein Pastagericht mit Lachs sind dann durchaus ab und an erlaubt. Die Diät selbst ist nur ein Einstieg in eine umfassende Ernährungsumstellung. Morgens kann es eine Scheibe Vollkorn- oder Knäckebrot mit Kräuterquark oder Käse geben. Garniere mit Radieschen, Tomaten und Gurke. Ein gekochtes Ei ist auch ab und an erlaubt. Alternativen sind ein Gemüsesmoothie, eine gesunde Bowl mit viel frischem Gemüse, etwas Reis und Kichererbsen oder ein ungesüßstes Vollkornmüsli. Dazu gibt es schwarzen Kaffee oder frischen Kräutertee. Mittags und abends kann es eine genau bemessene Menge an Reis mit Hühnerbrust, magerem Fisch oder in gesundem Öl gedünstetem Gemüse geben. Aus kaltem Reis kannst Du Dir am Abend einen leckeren Salat mit Linsen, Paprika, Oliven und gebratenen Garnelen machen. Und vergiss die gesunden Kräuter nicht!

 

Diät mit Reis: Unser Fazit

Eine Diät mit Reis muss keinesfalls fade sein wie beispielsweise eine strikte aber wenig sinnvolle Reis mit Thunfisch-Diät. Du kannst die Diät selbst sehr abwechslungsreich gestalten. Reis ist gesund und sättigt gut. Bevorzuge am besten Vollkorn- oder Naturreis. Halte Dich immer an die Mengenangaben der Diät-Rezepte mit Reis. Je phantasievoller Du die Diät gestaltest, um so besser wird sie Dir selbst gefallen. So wird es Dir mittelfristig nicht schwer fallen, Deine Ernährung und Deinen Lebensstil dauerhaft umzustellen und so Dein Traumgewicht zu halten.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere
ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top