30. Juni 2020
Posted by :

Müsli gilt als das Fitnessfood schlechthin. Aber eignet es sich tatsächlich zum Abnehmen? Das erfährst Du in diesem Artikel.

Hand hoch! Hast Du früher auch gedacht, dass Müsli das Lebensmittel sei, dass bei jedem Sportler auf dem Speiseplan stehen sollte? In den 80er und 90er Jahren kamen Fitnessfreaks nicht um die Mischungen mit Haferflocken, Nüssen und Rosinen herum. Doch ob sich die Flocken für eine Müsli Diät eignen hängt von vielen Faktoren ab.

 

Müsli Diät

 

 

Superfood mit einem Haken

Es klingt so gesund: Da werden beste Getreideflocken mit Haselnüssen und Trockenfrüchten gemischt, vielleicht noch ein paar Schokostückchen dazu und fertig ist die Frühstücksbasis. Im Grunde ja, so einfach ist es, wenn Du Dein Müsli selbst zubereitest. Greifst Du zu Fertigmischungen solltest Du Vorsicht walten lassen.  Denn die praktischen Beutel sind meistens randvoll mit industriell raffiniertem Zucker. So hast Du beim Frühstück mal eben den Kalorienbedarf des Tages gedeckt. Das schnelle Abnehmen mit Müsli entpuppt sich dann als echte Kalorienfalle. Aber es gibt Alternativen.

 

Gut kombiniert ist gut geschlemmt

Müsli kann so lecker sein. Und wenn Du es mit den richtigen Toppings kombinierst, klappt es auch mit der Müsli Diät. Wichtig dabei ist jedoch, dass Du Dein Müsli möglichst selbst anmischst. Die Zutaten dafür findest Du in jedem gut sortierten Supermarkt. Speziellere Zutaten sind meist in den Regalen von Drogerie- und Biomärkten zu finden. Der Knackpunkt ist jedoch immer wieder der Zucker- und Fettgehalt der einzelnen Zutaten.

 

Energiebomben in Maßen

Die Basis Deines Müslis sind in der Regel Haferflocken. Dieses heimische Getreide versorgt Dich mit vielen wichtigen Nährstoffen. Neben komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen, die für einen langsamen Anstiegs des Blutzuckerspiegels sorgen, sind Haferflocken ein guter Eiweißlieferant. Zudem sind sie reich an Magnesium, Selen und Eisen. Sie sind derzeit im Porridge das absolute Trendfrühstück. Aber auch für Haferflocken gilt: Sie sind nur in Maßen echte Freunde, in Massen sorgen sie für lästige Fettröllchen.

 

Nüsse für den Geschmack

Haferflocken an sich schmecken vielen recht fade. Den nussigen Eigengeschmack kannst Du jedoch mit einer winzigen Prise Salz unterstützen. Wenn Du es jedoch knackig magst und viele Geschmacksnuancen vereinen möchtest, kannst Du Dein Müsli mit Nüssen verfeinern. Aus heimischen Anbau eignen sich Walnüsse und Haselnüsse, exotischer sind Mandeln, Cashewkerne und Macadamianüsse. Nüsse liefern neben ungesättigten Fettsäuren hervorragende Unterstützung für Deinen Stoffwechsel. B-Vitamine, Vitamin E, Zink, Selen, Eisen, Phosphor, Kalzium und Magnesium sind in dieser Dicht in keinem anderen Lebensmittel enthalten. Neueste Studien belegen, dass Nüsse dabei helfen können, den Cholesterinspiegel zu senken.  Beachte dabei aber: Nüsse haben einen sehr hohen Fettanteil. So gesund sie auch sind, solltest Du nicht mehr als eine Handvoll pro Tag zu Dir nehmen. Mit 500 Kalorien pro 100 Gramm sind sie ein bisschen heimtückisch.

 

Bunt ist gesund

Das gilt für Deinen täglichen Speiseplan genauso wie für Deine Müsli Diät. Um industriell gefertigten Zucker zu sparen, kannst Du Dein Müsli mit Trockenfrüchten wie Feigen, Rosinen oder Aprikosen süßen. Diese Trockenfrüchte sind reich an Geschmack und liefern viele Mineralstoffe. Grade zu der aktuellen Jahreszeit kannst Du an jeder Ecke Erdbeeren und Kirschen kaufen. Frisch geputzt und geschnitten sind sie ideal, um Dein Müsli farbenreich und gesund zu gestalten. Wenn Du es säuerlicher magst, greife zu Johannis- oder Himbeeren. Im Herbst warten Äpfel (oder auch mal ein Butternutkürbis) darauf, in Deine Müslischüssel zu hüpfen. Früchte, insbesondere Trockenobst, liefern viel Fruchtzucker. Dieser wird vom Körper aber anders verwertet als raffinierter Zucker. Die langkettigen Kohlenhydraten wirken positiv auf Deinen Blutzuckerspiegel und machen lange satt.

 

Mit Milch oder Saft?

Das ist eine Frage des Geschmacks und der Vorlieben. Möchtest Du Dich vegan ernähren, sind Saft und pflanzliche Milchprodukte die erste Wahl für Dich. Milch und Joghurt bilden in Kombination mit Haferflocken und Nüssen allerdings die ideale Kombi aus tierischen wie pflanzlichen Proteinen, die Deinen Muskelaufbau unterstützen kann. Mit probiotischen Inhaltsstoffen tust Du Deinem Darm dazu noch Gutes.

 

Granola – das Trendmüsli zum Backen

Zugegeben, was den Zuckergehalt angeht ist Granola leider keine ideale Grundlage für Deine Müsli Diät. Wenn Du Dir aber einen Cheatday erlaubst, kannst Du Dir damit dennoch ein einigermaßen gesundes Bonbon erlauben. Du benötigst für eine Portion 50 Gramm Haferflocken, 20 Gramm Honig, ca. 15 Gramm Kokosöl,eine Prise Zimt, etwas Salz, eine Prise Vanilleextrakt und ein bisschen kleingewürfeltes Trockenobst. Zuerst löst Du den Honig in einem Topf in warmen Kokosöl auf. Die Zutaten fügst Du hinzu und rührst das Ganze zu einer breiigen Masse. Dann kippst Du Deine Granola auf ein Backblech und verteilst sie darauf. Anschließend backst Du Dein Müsli ca.10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad. Einmal kurz mit dem Pfannenwender wenden und weitere 6-8 Minuten backen. Fertig! Guten Appetit!

 

 

Shapeworld-Goodies für Dein Frühstück

Du hast morgens keine Zeit? Jede Minute ist kostbar und Du möchtest sie eher unter der Dusche als in der Küche nutzen. Shapeworld.com hat die ideale Frühstücksmahlzeit für Dich. Bio HAPPY MORNINGS Flocken versorgen Dich mit allem, was Du für einen guten Start in den Tag brauchst. Hanfsamen und Sonnenblumenkernen sind das Topping für den täglichen Kickstart. Neben den essentiellen Fettsäuren liefern die Bio HAPPY MORNINGS Flocken gute Kohlenhydrate, wichtige Proteine und Mikronährstoffe. Du kannst die Flocken in drei Geschmacksvarianten schlemmen: Mit Cranberry, Feige und Schoko-Kokos ist auch für den süßen Zahn etwas dabei.

 

Porridge als Alternative für die Müsli Diät

Du stehst eher auf den leckeren Frühstücksbrei statt auf herbes Müsli. Dann ist Porridge für Dich eine hervorragende Alternative. Den Brei kannst Du bereits am Vorabend ansetzen. Oder Du kochst ihn Dir morgens frisch auf und genießt ihn warm. Der SHAPE BABE Porridge ist der erste Porridge, der speziell zum Abnehmen entwickelt wurde. Er hält Dich lange satt und ist mit Chia-und Leinsamen angereichert. Mit den vielfältigen Geschmacksrichtungen kannst Du täglich neue schmackhafte Kombinationen finden. Kombiniert mit frischen Früchten und Nüssen ist der SHAPE BABE Porridge Dein ganz besonderer Helfer für Deine Diät.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere
ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

 

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

 

 

Made with    in Cologne

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top