7. Juli 2020
Posted by :

Die Oberarme sind beim Abnehmen für viele Frauen eine Stelle, an der sich das Körperfett hartnäckig hält. Doch gibt es Wege, dieses effektiv und dauerhaft zu reduzieren. Am besten wendest Du dazu eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport an. In diesem Beitrag erfährst Du, worauf beim Abnehmen und Formen der Oberarme zu achten ist. Reichhaltige Zutaten für Deine Rezepte für den Gewichtsverlust findest Du auf Shapeworld.com – mit ihnen kannst Du Deinen Körperfettanteil nachhaltig verringern.

 


Die Oberarme als Problemzone

Für einige Frauen stellen die Oberarme eine Problemzone dar, wobei sie dort nur schwer an Gewicht verlieren. Tatsächlich kann es manchmal etwas dauern, bis die positiven Effekte einer Diät auch an dieser Stelle zu sehen sind. In diesem Fall hilft es, die gesunde Ernährung beizubehalten und weiterhin abzunehmen. Denn es ist nicht möglich, die Gewichtsabnahme auf nur einen Bereich auf Deinem Körper zu beschränken. Du musst also überall Dein Körperfett reduzieren, wenn Du auch an den Oberarmen ein schönes Ergebnis sehen willst.

 

Stärke Deine Arme

Als besonders störend wird Fett an den Oberarmen empfunden, weil es weich und formlos erscheint. Doch dieser Eigenschaft kannst Du effektiv durch das gezielte Training der Arme entgegenwirken. Denn setzt Du in diesem Bereich Muskeln an, so erhalten die Oberarme trotz vermehrten Körperfett eine schöne Form und wirken definiert. Dies erweist sich übrigens auch dann als Vorteil, wenn sich im Bereich der Oberarme das Abnehmen bemerkbar macht. Muskeln lassen Dich vitaler und jünger erscheinen.

 

Setze auf eine ausgewogene Ernährung

Willst Du Deine Oberarme durch Abnehmen formen, solltest Du auf eine gesunde Ernährung setzen. Idealerweise orientierst Du Dich dabei an den Prinzipien der Ernährungspyramide. So stellst Du sicher, dass Du ausreichend Vitamine und Mineralstoffe und trotzdem nicht zu viele Kalorien zu Dir nimmst. Beim Abnehmen ist auf Brot und Kuchen also eher zu verzichten – eine Ausnahme davon bilden Produkte, die mit Vollkornmehl hergestellt werden. Rezepte dafür findest Du unter anderem auf Shapeworld.com. Damit ist auch Abnehmen mit dem Thermomix möglich.

Einen wichtigen Stellenwert hat in jedem gesunden Speiseplan Gemüse. Dabei steht Dir eine Vielzahl an Sorten zur Auswahl – Du hast damit die Möglichkeit, Deine Ernährung vielseitig zu gestalten und sie Deinem Geschmack anzupassen. Möchtest Du die Oberarme beim Abnehmen stärken, solltest Du außerdem auf Proteine setzen. Dafür eignet sich der Verzehr von magerem Fleisch oder Fisch. Beim Abnehmen mit veganer Ernährung, sind Dir Hülsenfrüchte sowie Tofu ans Herz zu legen.

 

Eine Kombination aus Diät und Sport

Doch eine Diät alleine reicht zumeist nicht aus, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen. Dies gilt vor allem dann, wenn Du Deine Oberarme mit Abnehmen ansehnlicher erscheinen lassen willst. Setze deshalb auch auf Sport. Idealerweise wählst Du dafür Trainings, die auch die Muskulatur der Arme und Schultern mit einbeziehen. Ob Du dafür Dein Körpergewicht oder Geräte wie Hanteln einsetzt, bleibt Dir überlassen. Als Anfängerin solltest Du Dir aber Zeit lassen und Dir zu Beginn nicht zu viel zumuten. Um Verletzungen zu vermeiden, sind leichtere Gewichte zu bevorzugen. Gewöhne Deinen Körper an die neue Belastung – nach einiger Zeit werden erste Muskeln zu sehen sein. Manchmal ist bei vermehrter körperlicher Anstrengung die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln erforderlich – diesbezüglich wirst Du auf Shapeworld.com fündig.

Natürlich wirkt sich gleichermaßen Ausdauersport positiv auf Deinen Körper aus. Du verlierst damit gleichmäßig an Körperfett, was letzten Endes auch an den Oberarmen zu sehen ist. Dafür musst Du übrigens nicht zur Langstreckenläuferin werden – schon mit regelmäßigen Spaziergängen kommst Du an Dein Ziel.

 

Ist das Stärken der Oberarme beim Abnehmen im hohen Alter möglich?

Auch ältere Frauen hegen oft den Wunsch, ihr Körperfett an den Oberarmen zu reduzieren. Allerdings musst Du hier etwas mehr Geduld an den Tag legen. Denn der Stoffwechsel verlangsamt sich ab den Wechseljahren. Eine Gewichtsabnahme geht daher auch bei einer stetigen Kalorienreduktion langsamer vonstatten. Auch solltest Du Deinen täglichen Nährstoffbedarf kennen. Diesbezüglich erweist sich ein Kalorienrechner, der auch Dein Lebensalter mit einkalkuliert als praktisch. Mittlerweile stehen Dir solche Tools online kostenlos zur Verfügung. Achte jedoch darauf, dass Du Dich zur Berechnung des Werts zu einer seriösen Quelle begibst.

Ein wenig mehr Zeit als jüngere Frauen, musst Du außerdem für den Muskelaufbau einkalkulieren. Während es im Alter zwar durchaus möglich ist, das Muskelwachstum anzuregen, so dauert dieser Prozess im fortgeschrittenen Alter deutlich länger. Es ist in diesem Fall umso wichtiger, dass Du auf Deine Ernährung achtest und ausreichend Proteine zu Dir nimmst.

 

Lasse Dich beraten

Kommst Du beim Abnehmen nicht weiter, solltest Du Dich an eine Fachkraft wenden. Dies gilt übrigens auch dann, wenn Du beim Anwenden einer neuen Diät Beschwerden hast. Diesbezüglich lohnt es sich, einen Arzt zu Rate zu ziehen. Er wird zuerst einen Bluttest durchführen, um etwaige Grunderkrankungen und Mangelerscheinungen auszuschließen. Auf Basis dessen, kann er Dir Tipps für Deine Ernährung geben und Dir bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel verschreiben. Produkte, mit denen Du einem Mineralstoff- oder Vitaminmangel entgegenwirkst, findest Du außerdem auf Shapeworld.com. Hier werden Dir unter anderem Artikel, die speziell auf die Bedürfnisse sportlicher Frauen zugeschnitten sind, angeboten.

Auch ein Ernährungsberaten wird Dir beim Zusammenstellen einer Diät zur Seite stehen. Dabei berücksichtigt er Deine persönlichen Voraussetzungen, sodass Du mit dem anwendeten Konzept in absehbarer Zeit an Dein Ziel gelangst.

 

Können auch Frauen mit chronischen Leiden die Oberarme stärken?

Leidest Du an einer chronischen Erkrankung, kannst Du ebenfalls die Oberarme beim Abnehmen kräftigen. Doch in diesem Fall ist es essenziell, dass Du auf Deinen Körper hörst und Dir die Ratschläge Deines Arztes zu Herzen nimmst. Auch solltest Du beim Abnehmen langsam vorgehen, um Deinen Organismus nicht zu sehr zu belasten.

 

Fazit – die Oberarme beim Abnehmen mit einbeziehen

Nimmst Du ab und willst gleichzeitig Deinen Körper stärken. ist es sinnvoll, Deine Oberarme in dieses Vorhaben mit einzubeziehen. Denn sie sind für viele Frauen eine Problemzone, an der sich das Körperfett dauerhaft hält. Nur dann, wenn Du diesen Bereich trainierst und gleichzeitig auf eine ausgewogene Ernährung setzt, kriegen die Arme im Laufe der Zeit eine schöne Form – damit ist Abnehmen auch mit dem Thermomix möglich. Du wirst Dich dabei aber ein wenig gedulden müssen. Dies gilt vor allem dann, wenn Du die Wechseljahre schon hinter Dir hast – denn im fortgeschrittenen Alter kann es etwas dauern, bis der Effekt von Diät und Sport zu sehen ist. Bleibst Du aber konsequent, wirst Du schon bald Erfolge verzeichnen. Tipps für eine ausgewogene Ernährung sowie zu Übungen für die Oberarme findest Du auf Shapeworld.com.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere
ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top