26. Mai 2020
Posted by :

Die Ketogene Ernährung samt den Rezepten ist heute bei vielen Frauen beliebt. Immerhin sind mit ihr etliche Vorteile verbunden. So musst Du bei dieser Diät weder hungern noch Kalorien zählen. Trotzdem ist sie nicht für jeden die richtige Wahl. Schwörst Du beispielsweise auf eine vegane Ernährung, wirst Du mit ihr relativ bald an Deine Grenzen stoßen.

 

 

Dadurch zeichnet sich die ketogene Diät aus

Bei der Ketogenen Ernährung reduzierst Du Deinen Zuckerkonsum, wobei Du Deinen täglichen Bedarf mit einem erhöhten Anteil an Eiweiß und Fett ausgleichst. Diese Ernährungsweise soll Deinen Stoffwechsel ankurbeln und Dich bei der Gewichtsabnahme unterstützen. Viele Experten sehen die Diät außerdem als förderlich für die Gesundheit an – so kann mit ihr bei Leiden wie der Epilepsie ein vielversprechender Effekt erzielt werden.

 


Doch ist die Ernährungsform nicht für jede Frau die richtige Wahl. Bevor Du also für die Ketogene Ernährung Rezepte ausprobierst, solltest Du in Erfahrung bringen, ob die Diät für Dich geeignet ist. Setze Dich diesbezüglich im Zweifelsfall mit einem Arzt in Verbindung.

 

Wie sehen für die ketogene Ernährung Rezepte aus?

Rezepte für die Ketogene Ernährung zeichnen sich durch einen hohen Fettgehalt aus. Dein Speiseplan setzt sich in diesem Fall zu 80 Prozent aus Fett und zu 20 Prozent aus Proteinen zusammen – diese Zahlen können je nach Person und Bedarf natürlich abweichen. Typisch ist aber, dass der Gehalt an Kohlenhydraten verschwindend gering ausfällt.

Oft ersetzt Gemüse den Brot- oder Pizzateig. So schlagen viele Rezepte den Einsatz von Zucchini und Avocado vor. Auch Salat als Wrap erfreut sich großer Beliebtheit. Des Weiteren sind Fleischspeisen und Fisch fixer Bestandteil vieler Ketogener Kochanleitungen.

 

Auf welche Nahrungsmittel musst Du verzichten?

Kohlenhydrate werden bei dieser Ernährungsform stark reduziert. Du musst also auf Brot, Nudeln, Kartoffeln und Zucker weitgehend verzichten. Weißmehl solltest Du weitgehend aus Deinem Speiseplan streichen. Dies gilt auch für Süßigkeiten. Kuchen und helle Schokolade gehören fortan der Vergangenheit an.

Bedenke jedoch, dass bei jeder Diät Dein Wohlbefinden Priorität hat. Die Umstellung sollte also schrittweise erfolgen. Viele Frauen entscheiden sich außerdem dafür, zuerst mit einer Low-Carb-Diät zu beginnen. So kann sich der Körper langsam an die neue Ernährungsweise gewöhnen. Einige Anwender der Ketogenen Ernährung sind in der ersten Zeit vermehrt müde und fühlen sich abgeschlagen.

Der Zustand sollte sich jedoch nach wenigen Tagen bessern – dann ist davon auszugehen, dass sich Dein Organismus an die Ernährungsform gewöhnt hat. Du kannst sie in diesem Fall also bedenkenlos anwenden. Anders verhält es sich, wenn das Gefühl der Abgeschlagenheit über einen längeren Zeitraum hinweg anhält. Hier ist mitunter eine Anpassung des Ernährungsplans oder ein Arztbesuch angesagt. Ein Mediziner wird eine Blutuntersuchung durchführen und kann so etwaigen Mangelerscheinungen auf den Grund gehen.

 

 

 

Wem ist die ketogene Ernährung zu empfehlen?

Bevor Du die Ernährungsweise ausprobierst, musst Du sichergehen, ob sie für Dich geeignet ist. Denn die Umstellung stellt für den Körper eine Belastung dar. Erhöhst Du die Aufnahme von Fett und reduzierst die Kohlenhydrate drastisch, stellt Dein Organismus auf den sogenannten “Hungerstoffwechsel” um. Bei diesem Prozess produziert er vermehrt Ketonkörper und kommt damit in die sogenannte Ketose. Ermittle vor Beginn der Diät des Weiteren Deinen Protein- und Kalorienbedarf. Nur so wirkst Du Mangelerscheinungen entgegen. Denn gesund ist eine Ernährung nur dann, wenn sie auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Viele Frauen wenden die Ketogene Ernährung und die Rezepte an, weil sie dadurch ohne zu hungern Gewicht verlieren können. Kalorien musst Du bei dieser Diät nicht zählen. Allerdings darfst Du trotzdem keine allzu großen Mengen an fetthaltigen Speisen essen. Achte darauf, dass der Gehalt an Proteinen so hoch wie möglich ausfällt. Dies gilt vor allem dann, wenn Du im Alltag viel Sport betreibst.

Produkte dafür findest Du unter anderem auf Shapeworld.com. Sie sind bekömmlich und zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Proteinen aus.Weniger zu empfehlen ist Dir die Ketogene Ernährung dann, wenn Du einen veganen Lebensstil pflegst. Denn dabei wird es schwer, die benötigte Anzahl an Nährstoffen ganz ohne Kohlenhydrate aufzunehmen. In diesem Fall bist Du mit einer Low-Carb-Ernährungsweise besser beraten.

Hier können interessierte Personen Kochanleitungen finden

Für die Ketogene Ernährung sind Rezepte heute ganz einfach online zu finden. Doch bedenke, dass Dir hier eine große Zahl an Kochanleitungen zur Auswahl steht. Du kannst bei Deiner Suche also leicht den Überblick verlieren. Nehme vor Deiner Entscheidung stets die Quelle unter die Lupe. Werfe im Vorfeld außerdem einen Blick auf die verwendeten Zutaten. So erkennst Du leicht, ob es sich um ein Rezept handelt, das tatsächlich der Ketogenen Ernährungsweise entspricht.

Kochanleitungen dieser Art findest Du außerdem auf Shapeworld.com. Dort werden Dir auch Rezepte für die vegane Ernährung zur Verfügung gestellt. Somit wirst Du selbst dann, wenn Du kein Fleisch isst, fündig.

Ist die Ketogene Ernährung und ihre Rezepte mit hohen Ausgaben verbunden?

Da es sich bei der Ketogenen Ernährungsweise um eine Diät handelt, die neben Gemüse vor allem auf Fisch und Fleisch setzt, musst Du hier mit höheren Ausgaben rechnen. Doch stellt die gesunde Ernährung eine gute Investition in Deine Gesundheit dar. Die Mehrausgaben können sich für Dich also durchaus lohnen.

Geld sparen kannst Du, indem Du Dich regelmäßig nach Angeboten und Vergünstigungen umsiehst. Viele Supermärkte gewähren Dir außerdem Rabatte, wenn Du Fleisch und Fisch in großer Stückzahl erwirbst. Jene Nahrungsmittel kannst Du übrigens problemlos im Gefrierfach lagern – Du musst sie also nicht sofort verzehren.

Achte beim Kauf Deiner Zutaten aber nicht ausschließlich auf den Preis. Viel wichtiger ist, dass die Qualität der Ware stimmt. Achte darauf, dass das Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung und das Gemüse aus biologischem Anbau stammen. Damit stellst Du sicher, dass Du ausschließlich hochwertige Inhaltsstoffe zu Dir nimmst.

Fazit – die Ketogene Ernährung und ihre Rezepte sorgen für eine Gewichtsabnahme

Willst Du Dein Gewicht reduzieren, dabei aber nicht Hunger leiden? Dann solltest Du Dich mit der Ketogenen Ernährung vertraut machen. Denn bei dieser Diät musst Du keine Kalorien zählen. Du setzt hier auf Nahrungsmittel mit einem hohen Fettgehalt, während Du auf Kohlenhydrate weitestgehend verzichtest. Doch nicht für jede Frau erweist sich diese Option als gesunde Ernährung.

Suchst Du nach einer Ernährung zum Abnehmen, verträgst die Ketogene Diät aber nicht, solltest Du eher auf Low-Carb-Rezepte setzen. Vielseitige Kochanleitungen dafür findest Du unter anderem auf Shapeworld.com – auch für die Ketogene Ernährung sind Rezepte vertreten. Verwende beim Kochen außerdem ausschließlich hochwertige Zutaten. So stellst Du sicher, dass Du Deinem Körper die benötigte Anzahl an Vitaminen zuführst.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top