12. Mai 2020
Posted by :

Mit der 16:8-Diät abnehmen – so geht’s

16:8 Diät

Bei der 16:8- Diät geht es darum, dem Körper Pausen zu gönnen. Pausen in denen er sich erholen kann von der Verdauungsarbeit, ständiger Insulinausschüttung und dem Stress durch freie Radikale. 

Leben wie ein Mönch – aber nicht den ganzen Tag

Bei dem Begriff “Fasten” denkst Du wahrscheinlich auch zuerst an Verzicht und Einschränkungen. Sofort fällt Dir die Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern ein. 

Sieben Wochen ohne Schokolade, ohne Bier oder ohne Zigaretten – bei dem Gedanken auf wochenlange Knechterei wir Dir ganz anders. Aber mit dieser Form des Fastens hat die 16:8-Diät nur wenig gemeinsam. 

Auch hier heißt es “Durchhalten!”, aber nur für 16 Stunden am Tag. In den verbleibenden 8 Stunden darfst du essen. Diese Zeitabschnitte werden Intervalle genannt, daher findest Du auch den Begriff “Intervallfasten” als Synonym für die Diät. 

Wenn Du Deine Intervalle geschickt an Deine Bedürfnisse und Deine Essenszeiten anpasst, umrahmen die Zeiten nahezu unbemerkt deinen Alltag. 

Erholung für Deinen Körper 

Was passiert in den 16 Stunden ohne Nahrung? Diese Zeit nutzt Dein Körper, um sich selbst zu reparieren. Die Wissenschaft nennt diesen Vorgang Autophagie. 

Damit sind Abbauprozesse und regelrechtes Zell-recycling gemeint. Dein Körper spürt geschädigte Zellen und Abfallprodukte des Stoffwechsels auf und macht sie unschädlich. 

So macht Dein Körper quasi einen täglichen Frühlingsputz und lüftet einmal kräftig durch. Durch das Intervallfasten unterstützt Du ihn bei diesem “Großreinemachen”. Er muss sich in dieser Zeit nicht mit anderen Dingen beschäftigen. 

Verdauungsprozesse und Insulinausschüttung sind für Deinen Körper nämlich Höchstleistungen. Reduzierst Du diese Sprintphasen, bleibt ihm mehr Energie für die Autophagie. Studien zeigen sogar, dass Intervallfasten das Risiko für Diabetes Typ II mindert. 

Wie kann Dein Tag mit der 16:8- Diät aussehen?

Eigentlich wie jeder andere auch: Du stehst auf, wirfst die Kaffeemaschine oder den Wasserkocher an und machst Dir erst einmal Dein Lieblingsgetränk zum Frühstück. Wenn nun gerade Homeoffice bei Dir angesagt sein sollte, schnippelst Du Dir ein bisschen Obst und Gemüse, damit Du kleine, gesunde Snacks griffbereit hast, die Dich von Schokolade und Co ablenken. 

Zum Mittag gegen 12 Uhr setzt Du Dich an Deinen Esstisch und machst bewusst Pause vom Laptop, der Abrechnung oder was sonst auf Deinem Schreibtisch gerade anliegt. Es ist in erster Linie wichtig, dass Du Deine Zeiten einhälst. 

Noch besser ist es, wenn Du auch in Deinem Essensintervall auf eine leichte, ausgewogenen Ernährung achtest. Zucker- und fettarme Rezepte sind also hervorragend geeignet, dich in der 16:8-Diät zu unterstützen. Außerdem bleibst du nach einer leichten Mahlzeit fit, um auch die andere Hälfte des Arbeitstages wach und motiviert zu stemmen. Das gleiche gilt für die letzte Mahlzeit des Tages.

Leicht verdauliche Gemüsesorten, fettarmes und proteinreiches Fleisch sowie Milchprodukte sind ideal, um Dich auf die Nacht vorzubereiten.

 Sie halten lange satt und sorgen für einen angenehmen Schlaf. Der wichtige Part kommt aber nach den acht Stunden mit Nahrung. 

16 Stunden ohne Kalorien

War der Tag bis hierhin easy, kommt nun die tatsächliche Herausforderung. Ab sofort gilt nämlich: No calories, please! In dem Intervall der Nahrungskarenz trinkst du am besten nur Wasser und ungesüßte Tees. 

Auch Gemüsebrühe und Kaffee sind in Maßen erlaubt. Da Milch Fette und Milchzucker enthält, musst du aber bei der schwarzen Kaffeevariante bleiben – keine Milch und vor allem kein Zucker! 

Doch der Verzicht wird belohnt. Viele Frauen, die die 16:8- Diät ausprobieren, stellen nach kurzer Zeit fest, dass sie sich fitter, gesünder und ausgeglichener fühlen. Das Fasten fühlt sich wie ein Energiebooster an.

Fasten in Variationen

Das Intervallfasten kannst Du auf Dich anpassen und variieren. Wenn Du mit der 16:8-Diät gut klar kommst, probiere es doch auch einmal mit 18:6 aus.

Eine andere Möglichkeit ist die 5:2-Methode. 

Während Du an 5 Tagen der Woche “normal” isst, fährst Du die Kalorienzufuhr an zwei Tagen der Woche auf 600-800 Kalorien herunter. Bleibe am Ball und achte auf Folgendes:

  • Nutze in der Essensphase das reichhaltige Obst- und Gemüseangebot, um Dich kalorienarm und gesund zu ernähren.
  • Die Shape World Produkte und Shakes bieten Dir optimale Zusammensetzungen an, um Deine Abnahme zu unterstützen. So kannst Du Deine Gedanken auf Deinen Alltag lenken ohne Dich um das Kochen zu kümmern. 
  • Trinke viel! Greife ausschließlich auf kalorienfreie Getränke zurück. Wasser kannst du mit Flavordrops aufpeppen, wenn es Dir zu fade werden sollte. 
  • Vermeide Zwischenmahlzeiten. Wenn Dich doch eine Heißhungerattacke erwischt, greife zu Gurken, Paprika, Naturjoghurt oder einem Snack aus dem Shape World -Programm. 
  • Bewegung tut gut – während des Fastens aber nur in Maßen! Deshalb solltest Du in der Gewöhnungsphase Dich mit Spaziergängen an der frischen Luft oder leichten Fahrradtouren fit halten.

Hast Du die Eingewöhnung in das Konzept geschafft und strotzt vor Energie, kannst Du Dich wieder ausgiebigst auspowern. 

Pros und Cons der 16:8-Diät

Natürlich hat auch diese Diät wie jede andere spezialisierte Ernährungsform ihr Für und Wider. Bist Du gesund und fühlst Dich fit, dann ist das Intervallfasten für Dich uneingeschränkt empfehlenswert. 

Solltest Du aber unter chronischen Erkrankungen leiden, konsultiere erst Deinen Hausarzt. Insbesondere bei Bluthochdruck, Diabetes oder Krebsleiden gehört ein Check Up und ein sorgsames Abwägen von Nutzen und Risiken dazu. 

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die 16:8-Diät nichts für Dich. Vorsicht solltest Du auch walten lassen, wenn Du in Bereichen arbeitest, die eine hohe Konzentration von Dir fordern. Da das Intervallfasten in den ersten Tagen zu Kreislaufbeschwerden führen kann, suche Dir für Deinen Start am besten eine Urlaubswoche aus. 

Um Dir den Einstieg so leicht wie möglich zu machen, nutze die Shakes von Shape World. Damit wirst Du in kurzer Zeit zum Intervall-Profi. Lass Dich von Deinem neuen Körpergefühl motivieren freue Dich über sichtbare Erfolge – Deine Gesundheit dankt es Dir.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Du willst mehr zu diesen Themen erfahren?
Dann melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts mehr!
[mc4wp_form id=”1194083″]

[mc4wp_form id=”1194084″]

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top