24. Juni 2020
Posted by :

Salate sind ausgezeichnete Helfer, wenn es darum geht, einen gesunden Diät Plan zusammenzustellen und häufig eine ausgezeichnete Antwort auf die Frage “Was bei der Diät essen?” Blattsalat, Gurken, Tomaten Radieschen und auch viele Gemüsesorten lassen sich wunderbar zu leckeren Salaten verarbeiten, mit denen Abnehmen sogar Spaß machen kann. Doch macht man sich selten Gedanken über ein Diät Dressing für den Salat. Daher werden häufig Dressings verwendet, die sich durch einen hohen Kaloriengehalt auszeichnen und sich daher nicht für die Diät eignen. Die Wahl von einem Diät Dressing kann einen großen Einfluss auf die Kalorienbilanz haben.

 

diät dressing

 

Auf das richtige Diät Dressing kommt es an

Salat ist grundsätzlich kalorienarm. Doch viel hängt davon ab, wie man den Salat zubereitet. Wer beispielsweise einen Cesar Salat wählt, der mit viel Parmesan Käse und einer schweren Sahnesauce verfeinert ist, nimmt trotz der kalorienarmen Salatblätter mit einer solchen Zubereitungsart eine größere Kalorienmenge zu sich. Darum kommt es darauf an, ein  Dressing zu wählen, dass zu der jeweiligen Salat Art passt und gleichzeitig nur wenige Kalorien zufügt.

 


Viele der Fertigdressings enthalten viel Fett, Zucker und Salz, die für den guten Geschmack sorgen. Obwohl es Fertigdressings natürlich leicht machen, einen Salat schnell zuzubereiten, sind sie auf Grund der enthaltenen Zutaten meistens nicht gut als Diät Dressing geeignet. Deshalb lohnt es sich, ein Diät Dressing selbst zuzubereiten und nur dann auf ein fertiges Produkt zurückzugreifen, wenn keine andere Möglichkeit besteht.

Auch bei den Dressings, die fertig geschnittenen Salatpackungen im Supermarkt beiliegen, sollte man kritisch gegenüberstehen. Die mögen zwar wohlschmeckend sein, doch können sie den an und für sich gesunden Salat Lunch schnell in eine Kalorienbombe verwandeln. Oft sind sie aus Mayonnaise oder Sahne hergestellt und erhalten unter Umständen bis zu 10 Gramm Fett und viele Kalorien

Bestellt man den Salat im Restaurant, so sollte man das Dressing am besten extra bestellen. Da man schwer abschätzen kann, wie viel Fett und Kalorien sich in dem Dressing verstecken, kann man jedoch wenigstens darauf Wert legen, es sparsam zu dosieren. In der Regel ist schon ein wenig Dressing ausreichend, um dem Salat einen guten Geschmack zu verleihen. Ratsam ist es auch, im Restaurant eine klassische Vinaigrette zu wählen. Diese ist nicht nur kalorienärmer, sondern lässt sich aufgrund ihrer Konsistenz auch in geringen Mengen leicht auf dem ganzen Salat verteilen. Mit einer dickflüssigen Sahne-Sauce ist das oft nicht möglich, weshalb man meistens automatisch mehr davon verzehrt.

 

Kalorienarme Fertig-Dressings und ihre Vor- und Nachteile

Viele Hersteller von Salat Dressings haben heute darauf reagiert, dass sich immer mehr Personen Dressings wünschen, die für eine Diät geeignet sind. Daher ist bei verschiedenen Herstellern heute auch ein Diät Dressing erhältlich, das frei von Fett und Zucker ist. Low-Carb Dressings sind ebenfalls angesagt. Somit soll nicht nur eine kalorienreduzierte Diät unterstützt werden, sondern auch eine solche, bei der weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Ein solches  Dressing besteht meisten aus Wasser, Essig und Verdickungsmittel, sowie künstlichen Aromen und Süßstoff. Auch wenn eine solche kalorienarme Version ein gutes  Dressing für die Diät zu sein scheint, so bringt es jedoch auch Nachteile mit sich. Viele Vitamine, wie A, D, E und K sind fettlöslich und werden durch Fett in einem Dressing für den Körper leichter aufnehmbar. Außerdem ist Fett auch ein Geschmacksträger, der den Genuss der Aromen des Salats verstärkt.

 

Welches Salatdressing ist empfehlenswert?

Die Frage nach dem richtigen Diät Dressing kann zu der Annahme führen, dass es gesünder ist, den Salat ganz ohne Dressing zu essen. In der Tat ist ein Salat mit Dressing jedoch gesünder. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen ist Öl nicht nur für Vitamine, sondern auch für andere fettlösliche sekundäre Pflanzenstoffe erforderlich, so dass diese vom Organismus aufgenommen werden können.

Wählt man das richtige Öl, wie beispielsweise kaltgepresstes Leinöl oder Olivenöl, so fügt man dem Körper damit Omega-3-Fettsäuren zu, die für viele Körperfunktionen wichtig sind. Sie sind nicht nur Bausteine für Gehirn und Nerven, sondern stärken auch das Immunsystem und fördern eine normale Blutfettzusammensetzung. Deshalb ist der Einsatz dieser Art von Öl auch in einem Diät Dressing empfehlenswert, selbst wenn es dem Salat einige zusätzliche Kalorien zufügt. Ein ölhaltiges Dressing kann außerdem dazu beitragen, dass man sich schneller gesättigt fühlt. Die Vorteile von einem geschickt gewählten Dressing überwiegen also bei Weitem die Nachteile.

 

So wählt man das Diät Dressing

Möchte man sich dazu entscheiden, ein kommerzielles Diät Dressing zu benutzen, so sollte man unbedingt vergleichen. Man sollte sich über die Inhaltsstoffe der einzelnen Dressings informieren und sich nur für solche Produkte entscheiden, die gesunde Fette enthalten und trotzdem keine übermäßige Menge an Kalorien enthalten. Auch Zucker sollte nach Möglichkeit nicht in dem Dressing vorhanden sein. Dieser wird jedoch häufig durch Süßstoff ersetzt, der gesundheitlich ebenfalls bedenklich ist.

Ernährungsexperten empfehlen daher, das Diät Dressing lieber selbst herzustellen. Am einfachsten ist es, eine Vinaigrette aus Essig und Öl mit Kräutern nach Geschmack zuzubereiten. Man kann diese auch auf Vorrat zubereiten und in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. So kann man es schnell und einfach genau wie ein gekauftes Dressing verwenden. Doch hat man die Möglichkeit, die Inhaltsstoffe selbst zusammenzustellen und auch in geschmacklicher Hinsicht ein Diät Dressing zubereiten, dass dem eigenen Geschmack gut entspricht und zu den eigenen Salat Rezepten passt. Benutzt man Öl, das reich an Omega-3 Fettsäuren ist, weiß man, dass man dem Körper mit dem Diät Dressing sogar etwas gutes tut.

 

 

 

Hilfe bei der Ernährung und Rezepte auf Shapeworld.com

Wenn man auf einer Diät ist, fühlt man sich oft alleingelassen und selbst die Frage, welche Diät Dressings man am besten verwenden sollte, kann zu einem Problem werden. Shapeworld.com bietet in dieser und vielen Fragen eine erstklassige Beratung. So kann man Empfehlungen für ein Diät Dressing erhalten, das zur eigenen Diät passt. Diät Dressings können vielseitig sein und sowohl auf eine Keto Diät als auch auf eine normale kalorienverminderte Diät abgestimmt sein. Zusätzlich kann man auf Shape World auch Ideen für leckerer Salatrezepte erhalten, mit denen man für mehr Vielfalt während der Diät sorgen kann. Außerdem werden auf der Webseite zahlreiche Produkte angeboten, die bei einer Diät hilfreich sein können und die man einmal kennenlernen sollte. Mit Shape World kann man auch mobil verbunden sein, indem man einfach die praktische App auf das Smartphone herunterlädt. So ist es beispielsweise möglich, die Zutatenlisten für die Rezepte beim Einkauf im Supermarkt einzusehen. Shape World trägt dazu bei, kleine und große Probleme bei der Diät leichter lösen zu können.

Kennst Du schon den perfekten Partner für ein neues Lebensgefühl? Unsere ABNEHM COLLECTION begleitet Dich Schritt für Schritt um Deine Ernährung langfristig umzustellen und Dich rundum wohl zu fühlen.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top