22. Juni 2020
Posted by :

An den Beinen abnehmen, ist das Ziel vieler Frauen. Denn vor allem beim weiblichen Geschlecht setzt sich überschüssiges Körperfett oft an den Oberschenkeln an. Es führt dort zum Entstehen der sogenannten “Reiterhosen” und begünstigt Cellulitis. Doch mit einer Kombination aus Diät und Sport ist es möglich, schon definierte Beine zu bekommen. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du hierbei vorgehen musst. Auch erhältst Du einen Überblick über einzelne Produkte auf Shapeworld.com, die Dich beim Abnehmen unterstützen können.

 

beine abnehmen

 

Kann man dauerhaft an den Beinen abnehmen?

Willst Du schmale Beine bekommen, dann musst Du Dein gesamtes Körperfett reduzieren. Es ist nicht möglich, Fett nur an bestimmten Bereichen zu verlieren. Somit solltest Du eine entsprechende Diät in Angriff nehmen. Dabei ist darauf zu achten, dass Du sie über längere Zeit hinweg durchziehen kannst. Denn ein Ergebnis ist nur dann von Dauer, wenn Du Deinen Lebensstil anpasst. Informiere Dich im Vorfeld also am besten über mehrere Diäten und lasse Dich im Zweifelsfall beraten. Informationen findest Du diesbezüglich auf Shapeworld.com. Hier kannst Du übrigens auch Nahrungsergänzungsmittel und Mahlzeitersatzprodukte

erstehen.

 

 


Sport für definierte Beine

Während es zwar nicht möglich ist, Fett nur an den Beinen zu verlieren, so kannst Du den Bereich durchaus trainieren. Als besonders effektiv erweist sich dabei eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining. Denn die so gewonnene Muskulatur sorgt dafür, dass Deine Beine schön definiert sind und automatisch schlanker wirken. Auch kannst Du dadurch die Gewichtsabnahme beschleunigen. Denn Muskulatur verbrennt auch in der Ruhephase Fett. Allerdings solltest Du es mit dem Sport in der Anfangsphase nicht übertreiben. Dies gilt vor allem dann, wenn Du an ein großes Ausmaß an Bewegung noch nicht gewöhnt bist. Gehe es zu Beginn eher ruhig an, um Verletzungen zu vermeiden. Mit steigendem Trainingsfortschritt, kannst die Intensität und Dauer Deiner Übungen steigern. Damit Du Muskeln aufbaust, musst Du jedoch ausreichend Proteine zu Dir nehmen. Viele Frauen setzen dabei auf Nahrungsergänzungsmittel. Produkte guter Qualität werden Dir im Shop von Shapeworld.com angeboten. Interessant ist diesbezüglich vor allem die GYM COLLECTION. Sie enthält bei einem hohen Proteingehalt nur wenig Zucker.

Diese Übungen sind zu empfehlen

Wenn Du an den Beinen abnehmen willst, solltest Du sowohl auf Kraft- als auch auf Ausdauertraining setzen. Beliebt zur Festigung von Oberschenkel und Hüfte sind Kniebeugen. Hast Du Dich bereits an die Belastung gewöhnt, kannst Du Gewichte zur Erhöhung des Widerstands hinzunehmen. Auch Kreuzheben erfreut sich bei vielen Frauen großer Beliebtheit. Mit dieser Übung stärkst Du unter anderen die Hinterseite Deiner Beine sowie Dein Gesäß. Aber auch Deinem Rücken kommt dieses Training zugute.

In puncto Ausdauertraining hast Du die Qual der Wahl. Für schön definierte Beine sorgt beispielsweise Radfahren. Dabei trainierst Du neben Oberschenkeln vor allem die Wadenmuskulatur. Doch auch beim Laufen stärkst Du Deine Beinmuskeln – beschreite dabei aber nicht nur gerade Strecken, sondern lege auch Routen mit Steigungen zurück. Einen positiven Effekt auf Deine Beine hat des Weiteren Schwimmen. Bei jener Sportart hast Du außerdem den Vorteil, dass Du Deine Gelenke nicht belastest. Für welche Art des Cardiotrainings Du Dich entscheidest, bleibt aber letzten Endes Deinen Vorlieben überlassen.

Ist Abnehmen an den Beinen in jedem Alter möglich?

Prinzipiell kannst Du in jedem Lebensalter an den Beinen abnehmen. Du musst lediglich darauf achten, dass Du Diät und Trainingsplan Deinem Körper und Deinem Fitnesslevel anpasst. Im Zweifelsfall solltest Du Dich diesbezüglich im Vorfeld mit einem Arzt in Verbindung setzen. Er kann Dir Tipps zur sanften Gewichtsabnahme geben und mithilfe von Untersuchungen eruieren, welche Diät für Dich die richtige Wahl ist.

Welche Lebensmittel sind erlaubt?

Möchtest Du an den Beinen abnehmen, solltest Du auf Speisen mit bestimmten Inhaltsstoffen verzichten. So legen sich vor allem Kohlenhydrate in Form von Fettpolstern an Bauch und Hüften ab. Auch Fett kann die Gewichtszunahme fördern. Insbesondere in industriell verarbeiteten Lebensmitteln sind jene Inhaltsstoffe in großen Mengen enthalten. Außerdem haben solche Speisen den Nachteil, dass sie nur für kurze Zeit satt machen. Du kriegst also bald wieder Hunger und nimmst danach abermals Kalorien zu Dir. So nimmst Du leicht an Gewicht zu.

Am besten setzt Du bei einer Diät auf Proteine sowie Obst und Gemüse. Abrunden kannst Du Deine Ernährung des Weiteren mit Ballaststoffen, die Deine Verdauung fördern. Orientiere Dich am besten an den Vorgaben der Ernährungspyramide. Abnehmen mit Brot und Kuchen ist übrigens möglich, wenn Du beim Backen Vollkornmehl verwendest. Rezepte diesbezüglich findest Du auf Shapeworld.com – auf jenem Portal bist Du übrigens auch als Vegetarierin gut aufgehoben.

Natürlich musst Du bei einer Diät nicht vollständig auf Süßigkeiten verzichten – auch Abnehmen mit Brot und Kuchen ist möglich. Allerdings solltest Du den Konsum derselben doch stark einschränken. Deine Abnehm Kur wird aber nicht scheitern, wenn Du ab und zu über die Stränge schlägst.

Ist ein dauerhafter Fettabbau möglich?

Willst Du an den Beinen abnehmen, hegst Du natürlich den Wunsch, dass Dein Erfolg von Dauer ist. Immerhin soll sich der Aufwand mitsamt dem Verzicht lohnen. Wichtig ist, dass Du Dich für eine Diät entscheidest, die Du auf lange Sicht durchführen kannst. Du solltest also stets auf eine Ernährungsform mit moderater Kalorienreduktion setzen und sie mit körperlicher Aktivität verbinden. Sie führt nicht nur zu einem schnellen Gewichtsverlust, sondern auch zu definierten Beinen. Sport sollte idealerweise auch zur Routine werden. Mache es zu Deiner Gewohnheit, jeden Morgen oder Abend eine Runde laufen zu gehen. So stellst Du sicher, dass Du Dein Gewicht auch langfristig hältst. Von Rückschlägen darfst Du Dich übrigens nicht entmutigen lassen. Bleibst Du bei Deiner Diät am Ball, wird sich bald ein dauerhafter Erfolg einstellen.

Fazit – an den Beinen abnehmen braucht Disziplin

Frauen setzen Fett oft im Bereich der Beine an. Daher ist es das Hauptziel des weiblichen Geschlechts, das Gewicht vor allem in diesem Bereich zu verlieren. Doch nur an den Beinen abnehmen, ist nicht möglich – Du musst den Körperfettanteil am gesamten Körper reduzieren, um schlanke Beine zu bekommen. Dafür erweist sich eine Kombination aus Diät und Sport als beste Wahl. Achte darauf, dass die Ernährungsform so ausgelegt ist, dass sie sich auf Dauer durchziehen lässt – so ist Abnehmen mit Thermomix möglich. Denn für ein lang anhaltendes Ergebnis ist nur dann gesorgt, wenn Du Deinen Lebensstil entsprechend anpasst. Reduziere die täglich aufgenommene Kalorienzahl also nicht zu sehr. Ansonsten könntest Du Heißhungerattacken entwickeln, die den sogenannten Jo-Jo-Effekt zu Folge haben. Auch dann, wenn Du Sport betreibst, solltest Du auf eine ausgewogene Ernährung achten. Nehme vor allem Proteine zu Dir und verzichte weitgehend auf Zucker. Damit stellst Du sicher, dass Du Deine Pfunde dauerhaft reduzierst.

Liebe Grüße aus Köln
Dein Team von Shape World

Made with    in Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top